BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreishaushalt 2012 und Fachoberschule Adenau im Visier

Guido Nisius neuer Leiter für Finanzen sowie Eigenbetrieb Schulen und Gebäude

Mit mehreren Herausforderungen vor der Brust ist Guido Nisius in seine neue Doppelfunktion bei der Kreisverwaltung Ahrweiler gestartet. Als Leiter der Finanzabteilung und Werkleiter des Eigenbetriebs Schul- und Gebäudemanagement (ESG) hat er die Nachfolge von Werner Solbach übernommen, der in den Ruhestand getreten ist.

 

Landrat Dr. Jürgen Pföhler schätzt Nisius als „absoluten Fachmann, der den Verwaltungsberuf von der Pike auf gelernt und mehrere Abteilungen durchlaufen hat, zuletzt als langjähriger Leiter der Kreiswirtschaftsförderung.“ Der neue Abteilungsleiter Finanzen beginnt jetzt mit der Aufstellung des Haushalts des Kreises Ahrweiler für 2012. Das Zahlenwerk für 2011 umfasst 141 Millionen Euro – der Etat für das kommende Jahr wird eine ähnliche Dimension aufweisen.

 

Im ESG ergibt sich aktuell eine Schwerpunktaufgabe bei den Schulen. Der AW-Kreis, bislang Träger von elf Schulen, hat „Nachwuchs“ bekommen. Durch die Einrichtung einer zweizügigen Fachoberschule (Fachrichtungen Wirtschaft und Verwaltung / Gesundheit) an der Realschule plus Adenau ist diese ebenfalls Kreisschule geworden. Für den ESG bedeutet dies unter anderem: vertragliche Grundlagen prüfen, Personal einplanen, Baumaßnahmen organisieren.

 

Foto:

Guido Nisius (r.) wurde von Landrat Dr. Jürgen Pföhler mit neuen Aufgaben betraut.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 12.08.2011

<< zurück