BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Dorfgemeinschaft Berg restauriert Gedenkstätte in Vischel

Kreis hilft mit Förderprogramm für Vereine und Ehrenamt – Kinderspielplatz ebenfalls bezuschusst

Der Verein „Dorfgemeinschaft Berg“ in der Verbandsgemeinde Altenahr setzt sich für die Bürger und die Ortsteile ein. Weil dieses Engagement ehrenamtlich abläuft, kann der Kreis Ahrweiler die Berger aus dem Förderprogramm für Vereine und Ehrenamt fördern. Rund 3.000 Euro sind jetzt aus Ahrweiler geflossen, insgesamt sind es bislang 7.400 Euro.

 

Die jüngste Förderung unterstützt den Verein bei der Restaurierung des Kriegerdenkmals auf dem Friedhof des Ortsteils Vischel. Dort werden zwei Soldatenfiguren aus Naturstein erneuert, die an die gefallenen Berger in den beiden Weltkriegen erinnern. Vor einigen Jahren hat der Kreis die Dorfgemeinschaft bei der Errichtung des Kinderspielplatzes hinter der Alten Schule bezuschusst. „Hinter diesen Maßnahmen stecken unzählige Arbeitsstunden der Vereinsmitglieder“, lobte Landrat Dr. Jürgen Pföhler die Dorfgemeinschaft bei einem Besuch auf dem Friedhof in Vischel. Dort überreichte er die Bewilligung über 3.000 Euro im Beisein von Bürgermeister Achim Haag und Ortsbürgermeister Erwin Kessel an den Vereinsvorsitzenden Helmut Kündgen.

 

Die Gedenkstätte in Vischel wurde 1923 errichtet. Seit 2007 laufen die Restaurierungsarbeiten, die jetzt kurz vor der Vollendung stehen: „Mitte November dürften die Arbeiten abgeschlossen sein“, erklärte Helmut Kündgen.

 

Infos zur Vereinsförderung des Kreises Ahrweiler: Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641.975-583, Fax 02641.975-7583; E-Mail: Annette.Konrads@kreis-ahrweiler.de, Internet: www.kreis-ahrweiler.de („Vereine & Sport“).

 

Foto: Die Restaurierung des Denkmals steht vor der Vollendung: Helmut Kündgen (v.l.), Achim Haag, Erwin Kessel und Dr. Jürgen Pföhler sowie Mitglieder der Dorfgemeinschaft Berg auf dem Friedhof in Vischel.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 09.09.2011

<< zurück