BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreis springt ein für Reitclub Kalenborner Höhe

Förderprogramm Vereine: 5.000 Euro für Turnierplatz

Der Reitclub Kalenborner Höhe modernisiert seinen Reit- und Springplatz, damit er heutigen Turnieransprüche gerecht wird. Der Kreis Ahrweiler unterstützt dieses Vorhaben aus dem Förderprogramm für Vereine und Ehrenamt mit einem Zuschuss von 5.000 Euro.

 

Was der Verein im Einzelnen vorhat, erklärte dessen Vorsitzender Manfred Kann jetzt bei einem Besuch von Landrat Dr. Jürgen Pföhler, Altenahrs Verbandsbürgermeister Achim Haag und Kalenborns Ortsbürgermeister Konrad Löhndorf. Der Turnierplatz wird an die Wasserversorgung angeschlossen und erhält eine Beregnungsanlage. Ferner wird ein neuer Zaun für die Sicherheit von Pferd und Reiter errichtet. Auf dem Gelände finden nationale und internationale Turniere statt. Jüngstes Beispiel: die Qualifikationsprüfung 2011 zum Bundes-Championat des Deutschen Springpferdes, die als „Deutsche Meisterschaft“ für Jungpferde gilt.

 

Infos zur Vereinsförderung des Kreises Ahrweiler: Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641.975-583, Fax 02641.975-7583; E-Mail: Annette.Konrads@kreis-ahrweiler.de, Internet: www.kreis-ahrweiler.de („Vereine & Sport“).

 

Foto: Eine Hürde genommen: Der Reitclub Kalenborner Höhe mit dem Vorsitzenden Manfred Kann (2.v.l.) modernisiert das Sportgelände und wird vom Kreis Ahrweiler mit Landrat Dr. Jürgen Pföhler unterstützt.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 21.10.2011

<< zurück