BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreis steigt in neues Feuerwehrboot Brohl ein

Der Kreis Ahrweiler hat die Anschaffung des neuen Mehrzweckbootes der Feuerwehr Brohl mit einem Zuschuss von 23.500 Euro unterstützt. Das Boot kostet rund 77.000 Euro und dient für Einsätze auf dem Rhein – beispielsweise bei Bränden und Gefahrgutunfällen auf Schiffen – und bei Hochwasser.

 

Das Boot werde über die Verbandsgemeinde Bad Breisig hinaus und damit überörtlich eingesetzt, sagte Landrat Dr. Jürgen Pföhler bei der Aushändigung des Bewilligungsbescheides an Bürgermeister Bernd Weidenbach, an der auch der Brohler Wehrleiter Dieter Baunach und Michael Schäfer, Beigeordneter der Ortsgemeinde Brohl-Lützing, teilnahmen. Wegen des überörtlichen Einsatzgebietes werde das Wasserfahrzeug aus dem Feuerwehr-Investitionsprogramm des Kreises bezuschusst, so Pföhler. Brohl verfügt über einen Schutzhafen, in dem Schiffe bei Störungen wie Notfällen, Havarien oder Hochwasser ankern können.

 

Foto:

Trockenübung: Dieter Baunach (2.v.l.) demonstriert Dr. Jürgen Pföhler (v.l.), Michael Schäfer und Bernd Weidenbach die Technik des neuen Bootes der Feuerwehr Brohl.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 14.12.2011

<< zurück