BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Einige Haushalte in neuen Häusern werden nochmals befragt

Zensus 2011: Dem Interviewer antworten oder Fragebogen selbst ausfüllen

Im Auftrag des Zensus 2011 sind in den nächsten Wochen nochmals einige Interviewer im Kreis Ahrweiler unterwegs. Sie befragen vorwiegend Haushalte, die kurz vor dem Stichtag 9. Mai 2011 ein neu errichtetes Wohngebäude bezogen haben. Das meldet die Kreisverwaltung Ahrweiler.

 

Zur Ermittlung der exakten Einwohnerzahlen ist es wichtig, dass alle Wohngebäude, alte und neue, die gleiche Wahrscheinlichkeit haben, in die Stichprobe aufgenommen zu werden. Deshalb werden nochmals Personen an einigen wenigen Adressen befragt, die das Statistische Landesamt ausgewählt hat. Der Fragebogen entspricht dem der Hauptbefragung vom Frühjahr 2011. Dazu zählen Fragen zu Familienstand, Staatsangehörigkeit, Migrationshintergrund, Ausbildung und Beruf.

 

Die Interviewer kündigen ihren Besuch schriftlich an. Sie führen einen Interviewerausweis mit sich und müssen zusätzlich einen Personalausweis oder Reisepass vorzeigen können. Gegenüber den Interviewern müssen alle befragten Haushalte mindestens Angaben zu den dort lebenden Personen machen, nämlich deren Vor- und Nachnamen, Geburtsdatum und Geschlecht.

 

Wie die weiteren maximal 43 Fragen je Person beantwortet werden, bleibt den Haushaltsmitgliedern überlassen. Der einfachste Weg ist, die Angaben direkt gegenüber dem Interviewer zu erteilen. Wer das nicht möchte, kann den Fragebogen selbst ausfüllen und frankiert per Post an die Erhebungsstelle senden. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Daten online zu übermitteln. Der Zugangscode steht auf dem Fragebogen.

 

Beim Zensus 2011 handelt es sich um die Volks-, Gebäude- und Wohnungszählung, die in der gesamten Europäischen Union läuft.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 15.12.2011

<< zurück