BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Investoren und Unternehmen auf der Expo Real angesprochen

Kreiswirtschaftsförderung, Kreisstadt und Kreissparkasse bei Messe in München

Neue Kontakte zu potenziellen Investoren, Unternehmen und Projektentwicklern hat die Wirtschaftsförderung des Kreises Ahrweiler bei der diesjährigen Expo-Real in München geknüpft. Zum neunten Mal präsentierte sich der Kreis auf der wichtigsten europäischen Fachmesse für Standortvermarktung und Immobilienwirtschaft.

 

Landrat Dr. Jürgen Pföhler erklärte zur Präsenz des Kreises auf der Leitmesse der Immobilienbranche mit 1.650 Ausstellern und 37.000 Fachbesuchern: „Die direkte Ansprache potenzieller Investoren, die Bildung von Netzwerken auf Wirtschaftsebene und die Orientierung in der Branche sind wichtige Instrumente der Wirtschaftsförderung.“ Auf zentralen Messen habe man im Kampf um Immobilien- und Firmenansiedlungen gute Chancen, wenn man sich gemeinsam mit regionalen Partnern aufstelle. Davon profitierten auch die Kommunen im Kreis, so Pföhler.

 

Neben weiteren Mitausstellern auf dem Gemeinschaftsstand der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler suchte Kreiswirtschaftsförderer Reinhold Reichert den Kontakt zu Entscheidern der Immobilienwirtschaft und ansiedlungswilligen Firmenchefs – diesmal im Schulterschluss mit Thomas Spitz, Wirtschaftsförderer der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, und Edgar Heinen, Immobilienfachmann der Kreissparkasse Ahrweiler. Der Expo-Auftritt ist Bestandteil eines Messepaketes, das der Kreis beim regionalen Wirtschafts- und Wissenschaftsmarketing mitfinanziert.

 

Die intensive Marktbeobachtung mit Blick auf mögliche Ansiedlungen sowie die Synergieeffekte durch den Gemeinschaftsstand gelten als zusätzliche Argumente für die Messepräsenz. Reichert und Spitz stellten fest: Der gesamte Kreis Ahrweiler und mit ihr die Kreisstadt würden vermehrt als attraktiver Standort von Investoren, Industriefirmen, Dienstleistern, dem Gesundheitssegment sowie der Tourismus- und Hotelbranche wahrgenommen und kontaktiert. Jetzt gelte es, die geknüpften Kontakte gemeinsam mit den Kommunen zu intensivieren.

 

Foto:

Auf der Expo Real im Gespräch mit potenziellen Investoren: Reinhold Reichert (l.), Edgar Heinen (3.v.l.) und Thomas Spitz (r.)

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 23.12.2011

<< zurück