BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Mehr Räume, weniger Heizkosten

Kindergarten Gönnersdorf als „Musterobjekt der energetischen Sanierung“

Die Ortsgemeinde Gönnersdorf hat ihre Kindertagesstätte erweitert und zugleich energietechnisch modernisiert. Obwohl zwei zusätzliche Räume beheizt werden, sind die Heizkosten für das Gebäude gesunken.

 

Landrat Dr. Jürgen Pföhler besuchte die „Villa Kunterbunt“ jüngst gemeinsam mit Bernd Weidenbach, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Breisig, und Gönnersdorfs Ortsbürgermeister Martin Braun. Die Tagesstätte in der Zissener Straße sei „ein Musterobjekt der energetischen Sanierung“, betonte der Landrat. Die entsprechenden Zuschüsse und Darlehen aus dem Konjunkturprogramm II des Bundes und des Landes von knapp 10.000 Euro seien „sehr gut angelegtes Geld“.

 

Der früher leerstehende Speicher im Dachgeschoss wurde zu zwei je 15 Quadratmeter großen Räumen ausgebaut – mit Böden, Dachfenstern, Heizung und vor allem: mit neuer Wärmedämmung. Ein Zimmer bietet Schlafgelegenheiten für die Ganztagskinder, die über Mittag bleiben. Der zweite Raum wird beispielsweise zum Vorlesen benutzt. Ortsbürgermeister Braun hat den Effekt der neuen Wärmedämmung berechnet. In den beiden vergangenen Wintern seien die Heizkosten gegenüber den vorherigen Zeiträumen insgesamt um rund 1.000 Euro gesunken.

 

Die zweigruppige „Villa Kunterbunt“ unter der Leitung von Lisa Gabriel nimmt derzeit 43 Kinder in zwei Gruppen auf. Darunter befinden sich 15 Ganztagsplätze, die alle ausgebucht sind. Die energetische Sanierung hat 18.500 Euro gekostet, von denen rund 10.000 Euro aus dem Konjunkturprogramm flossen.

 

Foto: In die Höhe zieht es die Bewohner und Besucher der Kindertagesstätte in Gönnersdorf. Unter dem Dach gibt es zwei neue Räume mit insgesamt 30 Quadratmetern.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 06.01.2012

<< zurück