BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreisstraße bei Heimersheim wird erneuert

Der Kreis Ahrweiler erneuert die Kreisstraße 44 bei Heimersheim. Vor dem Ortseingang aus Richtung Lohrsdorf zeigt die Fahrbahn zahlreiche Schäden, die jetzt behoben werden. Der Kreis- und Umweltausschuss unter der Leitung von Landrat Dr. Jürgen Pföhler hat der entsprechenden Auftragsvergabe zugestimmt. Der Ausbau erfolgt als Gemeinschaftsmaßnahme mit dem Bund, der die angrenzende Bundesstraße B 266 erneuert, und kostet insgesamt knapp 200.000 Euro. Auf den Kreis entfallen für das 120 Meter lange Stück der K 44 rund 55.000 Euro. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Cochem Koblenz überwacht die Bauarbeiten, die je nach Wetterverhältnissen im kommenden Frühjahr beginnen sollen.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 13.01.2012

<< zurück