BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Junge Frauen knüpfen Kontakte zu Ausbildung und Jobs

An BBS: Polizeidienst, BAföG, Ausbildungsfinanzierung – Beratungsstellen und Unternehmerinnen vor Ort

Mit einer Infobörse speziell für Mädchen und junge Frauen präsentiert sich das Netzwerk Frau & Beruf im Kreis Ahrweiler beim Tag der offenen Tür an der Berufsbildenden Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler (BBS) am Samstag, 11. Februar, 9 bis 14 Uhr. Junge Frauen erhalten Informationen zu verschiedenen Berufen und freien Ausbildungsplätzen sowie Einblicke in die Praxis. Zugleich können sie sich beraten lassen und erste Kontakte knüpfen.

 

Unter dem Motto "Wir suchen Sie!" stellt die Polizei den Werdegang zum gehobenen Polizeidienst dar. Die Kreisverwaltung Ahrweiler informiert im Rahmen der Ausbildungsförderung über das Schüler-BAföG und das Meister-BAföG. Die Agentur für Arbeit berichtet über die Finanzierung von Ausbildung, auswärtige Ausbildung und Teilzeitausbildung. Die Beratungsstelle Frau und Beruf nennt Stipendienprogramme und Ausbildungswege im Ausland sowie Bildungswege in Rheinland-Pfalz.

 

Der RheinAhrCampus ist mit einem "Knobel-Parcour" vertreten. Hier können Mädchen ihre mathematischen Fähigkeiten auf ungewöhnlichen Wegen testen. Dazu gibt es Informationen über die Studiengänge an der Fachhochschule in Remagen.

 

Eine Fotografin erstellt kostenlose digitale Fotos von interessierten Mädchen für deren Bewerbungsmappen.

 

Zugleich gibt es Infos zum Netzwerk Frau & Beruf und den beteiligten Institutionen. Die Akteurinnen im Netzwerk sind: Rita Cackovic, Gleichstellungsbeauftragte für den Kreis Ahrweiler, Barbara Schakowski von der BBS, Birgit Hees als Beauftragte für Chancengleichheit bei der Agentur für Arbeit, Cornelia Adams vom Arbeitskreis Unternehmerfrauen im Handwerk, Stephanie Gasch von der Beratungsstelle Frau und Beruf, Gisela Rangol von der Gesellschaft für angewandte Wissenschaft (GAW), Monika Sicken aus dem Jobcenter Bad Neuenahr, Gisela Dieringer als Unternehmerfrau für Handel, Gewerbe und Dienstleistungen Bad Neuenahr-Ahrweiler, Monika Müsch von der Agentur für Arbeit in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Christina Hoerster vom RheinAhrCampus und Sigrid Bendel von den Landfrauen.

 

Foto: Die Medienklasse der BBS hat das Logo des Netzwerks Frau & Beruf entwickelt.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 27.01.2012

<< zurück