BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreis fördert Dorsel beim Anlegen von Urnengräbern

Die Ortsgemeinde Dorsel greift den Trend auf, dass verstärkt nach Urnengräbern statt nach Erdgräbern gefragt wird. Bei der Erneuerung des Friedhofs werden deshalb Wiesenreihengräber als Urnengräber angelegt. Die Dorfgemeinschaft führt dieses Projekt vollständig in Eigenleistung aus. Aus diesem Grund bezuschusst der Kreis Ahrweiler die Ortsgemeinde mit rund 2.500 Euro aus dem Förderprogramm Ländlicher Raum.

 

Bei einem Besuch mit Jürgen de Temple, Beigeordneter der Verbandsgemeinde Adenau, in Dorsel händigte Landrat Dr. Jürgen Pföhler den entsprechenden Bewilligungsbescheid an Ortsbürgermeister Günter Adrian aus. Die Neugestaltung des Friedhofs „Auf der Helt“, bei der auch Wege, Zugänge und Zäune hergerichtet werden, ist mit der kirchlichen und staatlichen Denkmalpflege abgestimmt.

 

Die 200 Einwohner zählende Gemeinde an der westlichen Grenze des Kreises Ahrweiler hatte 2008 bereits Geld aus dem AW-Förderprogramm für den Ländlichen Raum erhalten. Damals gab es 2.300 Euro für das neue Feuerwehrgerätehaus. Die Freiwillige Feuerwehr hatte das Gebäude mit Hilfe weiterer Bürger aus Dorsel selbst hochgezogen.

 

Foto:

Im Kreis in Dorsel: Landrat Dr. Jürgen Pföhler übereichte den Bewilligungsbescheid an Ortsbürgermeister Günter Adrian.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 27.01.2012

<< zurück