BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

„Frauen damals – Frauen heute“

Benefizabend zum Internationalen Frauentag am 8. März – Bitte anmelden

Der Kreis Ahrweiler richtet eine Veranstaltung zum Internationalen Frauentag aus. Gemeinsam mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) und dem Förderverein Frauenhaus Ahrweiler e.V. lädt die Gleichstellungsbeauftragte Rita Cackovic in die Kreisverwaltung ein: Donnerstag, 8. März (dem Frauentag), 18 Uhr, Wilhelmstraße 24-30, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Historisches Altgebäude.

 

Der Benefizabend zugunsten des Frauenhauses steht unter dem Motto „Frauen damals – Frauen heute“. Nach einem Sektempfang hält Rita Cackovic einen Vortrag über „Frauen heute“. Marcia Pyka (Harfe) sorgt für den musikalischen Rahmen; die 18-Jährige Musikerin aus Bad Neuenahr-Ahrweiler hat dreimal den Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf Kreisebene gewonnen. Im Anschluss an einen Imbiss übernimmt Anita Saal eine Stadtführung zum Thema „Frauen damals“.

 

Der Eintritt kostet fünf Euro und ist an der Abendkasse zu entrichten. Verbindliche Anmeldungen werden erbeten bei Rita Cackovic, Ruf 02641.975-349, E-Mail rita.cackovic@kreis-ahrweiler.de.

 

Der erste Internationale Frauentag wurde von Clara Zetkin (1857-1933) ins Leben gerufen und fand am 19. März 1911 statt. Millionen von Frauen in Dänemark, Deutschland, Österreich, der Schweiz und den USA beteiligten sich. Zentrale Forderungen waren unter anderem das Wahl- und Stimmrecht für Frauen, Arbeitsschutzgesetze, ausreichender Mutter- und Kinderschutz sowie gleicher Lohn bei gleicher Arbeitsleistung.

 

In der Bundesrepublik Deutschland wurde der Frauentag in den 60er Jahren neu belebt. Der 8. März wurde zu einer wichtigen Plattform der Frauenbewegung. Aufgegriffen wurden Themen wie die Rechte von Ausländerinnen, die Diskriminierung von nicht-heterosexuellen Lebensweisen sowie die Sicherung der Frauenrechte im Rahmen der europäischen Annäherung.

 

Foto:

Frauen damals: In den 1920er Jahren kümmerten sich die Frauen in erster Linie um Küche und Kinder. Ihre beruflichen Tätigkeiten waren meist beschränkt auf Landwirtschaft oder Fabrikarbeiten. Das Foto stammt aus dem Bildband „Der Rotweinbau an der Ahr“, erschienen 1928 in Ahrweiler, herausgegeben von Joseph Goerges im Verlag Kirfel.

 

Foto:

Frau heute: Das gesamte Spektrum beruflicher Möglichkeiten steht Frauen offen: von Handel, Handwerk oder Dienstleistungen bis, wie hier, in der chemischen Produktion.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 17.02.2012

<< zurück