BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Maria Laach: Kreis baut mit beim Bibliotheks-Magazin

Landrat appelliert: Förderverein unterstützen – Einzigartiges Kulturdenkmal

Der Kreis Ahrweiler fördert die Restaurierung der Abtei Maria Laach auch im Jahr 2012 mit einem Zuschuss von 10.000 Euro. Das Geld steht der Vereinigung der Benediktiner zu Maria Laach e.V. zur Verfügung. Es soll verwendet werden für den Umbau des „Jesuiten-Kuhstalls“ zu einem Bibliotheksmagazin.

 

In den Vorjahren flossen ebenfalls jeweils 10.000 Euro vom AW-Kreis, unter anderem für die Restaurierung des Paradieses der Abtei – dabei handelt es sich um die Vorhalle zur Kirche mit Innenhof und Löwenbrunnen – und das Gartenhaus. Landrat Dr. Jürgen Pföhler, der den jetzigen Zuschussbescheid an Abt Benedikt unterzeichnet hat, erklärte, Maria Laach sei eine „kulturhistorische Stätte von herausragender überregionaler Bedeutung“. Aus diesem Grund leiste der Kreis seit Jahren einen freiwilligen Zuschuss. Neben Maria Laach komme der Apollinariskirche in Remagen eine vergleichbare Bedeutung zu; der Kreis Ahrweiler unterstütze dieses Denkmal ebenfalls regelmäßig und im gleichen Umfang wie Maria Laach.

 

Zugleich richtete Dr. Pföhler einen Appell an die Öffentlichkeit, dem Förderverein Maria Laach unter die Arme zu greifen. Das Kloster sei auf die Mithilfe von außen angewiesen, um die Abtei als einzigartiges Kulturdenkmal zu schützen. – Info: Verein der Freunde der Benediktinerabtei Maria Laach e. V., Verbandsgemeindeverwaltung Brohltal, Kapellenstraße 12, 56651 Niederzissen, Ruf 02636/9740-200, Bankverbindungen: Volksbank RheinAhrEifel eG, BLZ 577 615 91, Konto 49000, Kreissparkasse Mayen, BLZ 576 500 10, Konto 20040.

 

Zum Bibliotheksmagazin: Der sogenannte Jesuiten-Kuhstall, der früher als Rinderstall genutzt wurde, steht leer. Da die klostereigene Bibliothek schon lange nicht mehr alle Bücher fassen kann, werden viele Werke behelfsmäßig in anderen Räumen gelagert. Um diesen Zustand zu beenden und alle Bücher unterzubringen, wird der frühere Stall jetzt umgebaut.

 

Foto:

Landrat Dr. Jürgen Pföhler und Abt Benedikt besichtigten 2009 die Restaurierungsarbeiten am Paradies, der Vorhalle zur Kirche.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 24.02.2012

<< zurück