BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kindergarten Antweiler: Neue Plätze für die Zweijährigen

Nachwuchs auch aus Aremberg, Dorsel, Eichenbach, Fuchshofen und Müsch

Der Kindergarten in Antweiler macht sich weiter fit für die Zweijährigen. An der Tagesstätte in der Bergstraße stehen Baumaßnahmen für rund 48.000 Euro an. Der Kreis Ahrweiler beteiligt sich an den Kosten für den Ausbau des ersten Stockwerks.

 

Bei einem Besuch in Antweiler sagte Landrat Dr. Jürgen Pföhler im Gespräch mit Kita-Leiterin Gisela Nett und Ortsbürgermeister Egon Honerbach, der zugleich stellvertretender Vorsitzender des Kindergarten-Zweckverbandes Antweiler ist, der Kreis lege nach wie vor größten Wert auf die 65 Kindertagesstätten. Dies gelte neben dem pädagogischen Fachpersonal und der Ausstattung der Gebäude verstärkt für die Aufnahme von Ganztagskindern und Kindern unter drei Jahren.

 

Um diese Zweijährigen ging es jetzt in Antweiler, für die sechs neue Plätze entstehen. Damit verfügt die kommunale Tagesstätte, die junge Bürger aus Antweiler, Aremberg, Dorsel, Eichenbach, Fuchshofen und Müsch aufnimmt, derzeit über 47 Plätze in zwei geöffnete Gruppen. 25 Plätze davon sind Ganztagsplätze und jetzt acht Plätze für die Zweijährigen.

 

Der jüngste Zuschuss des Kreises Ahrweiler beträgt rund 8.200 Euro. Der Betrag errechnet sich aus der Förderung des Landes Rheinland-Pfalz und dem Eigenanteil des Zweckverbandes.

 

Foto: Besuch in der Bergstraße: Dr. Jürgen Pföhler (stehend v.l.) mit Gisela Nett, Egon Honerbach, Erzieherinnen und Kindern in der Tagesstätte Antweiler.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 24.02.2012

<< zurück