BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Jugendliche zu Botschaftern für Demokratie und Toleranz schulen

„BoTeens“: Workshop richtet sich an 14- bis 24-Jährige aus dem Kreis Ahrweiler

Demokratie und Toleranz mit jungen Leuten kreativ zum Thema machen – das ist das Ziel eines dreitägigen Workshops, der sich an 14- bis 24-Jährige aus dem Kreis Ahrweiler richtet. Dieses Peer-Projekt (das englische „Peer“ steht für „Gleichgestellte“ oder „Ebenbürtige“) findet vom 29. bis 31. März im Jugendzentrum Steineberg/Eifel und im Haus der Jugend Ahrweiler statt.

 

Jugendliche und junge Erwachsene werden als Peers zu Botschaftern für Demokratie und Toleranz geschult, sogenannte „BoTeens“. Die Teilnahme kostet zehn Euro. Anschließend sollen sie das Thema selbst erarbeiten und weitertragen. Zur Unterstützung und Vertiefung gibt es zwei kurze Anschlussworkshops.

 

Ausrichter sind der Beirat für Migration und Integration des Kreises Ahrweiler, die Integrationsbeauftragte der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler und des Kreises, der Jugendmigrationsdienst im Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr, der Kinder- und Jugendförderverein Grafschaft sowie die Offene Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler.

 

Anmeldung und Info: Haus der Jugend, Peter-Friedhofen-Straße 2, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641.36806, Vanessa van Eiden; oder: Kinder- und Jugendförderverein, Im Kreuzerfeld 12, 53501 Grafschaft-Ringen, Ruf 02641.21082, Christina Noack-Dziuk; oder: Jugendmigrationsdienst im Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr, Bahnhofstraße 5, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02651.9869-141 (in Mayen), Ruth Fischer.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 02.03.2012

<< zurück