BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Grünschnitt-Kompost in Niederzissen wieder erhältlich

Selber aufladen kostenlos – Radlader-Hilfe für fünf Euro pro Pkw-Anhänger

Beim Abfallwirtschaftszentrum (AWZ) „Auf dem Scheid“ in Niederzissen kann ab sofort wieder fein abgesiebter Grünschnitt-Kompost abgeholt werden. Der Kompost ist in haushaltsüblichen Mengen für jeden Abholer aus dem Kreis Ahrweiler kostenlos erhältlich.

 

Der Kompost wird ausschließlich aus Grünabfällen hergestellt, die aus dem Kreis Ahrweiler stammen, vor allem Baum-, Hecken- und Rasenschnitt. Bioabfälle aus der braunen Biotonne werden nicht verarbeitet.

 

Der Humus liegt lose aufgeschichtet bereit und kann selbst aufgeladen werden. Die Abholer müssen Schaufel und Gefäße mitbringen. Während der Öffnungszeiten des AWZ wird eine kostenpflichtige Ladehilfe per Radlader angeboten. Für fünf Euro wird ein Pkw-Anhänger (bis zwei Kubikmeter) beladen. Mengen über zwei Kubikmeter kosten zehn Euro pro Abholung.

 

Das AWZ hat montags bis freitags durchgehend von 8 bis 16 Uhr geöffnet, donnerstags bis 18 Uhr und samstags von 8.30 bis 13.30 Uhr. Außerhalb der Öffnungszeiten liegt Kompost zur Selbstbedienung auch an der Zufahrt zum AWZ bereit. Die Stelle befindet sich 200 Meter vor dem Tor und ist beschildert. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Foto: Bergeweise natürlicher Dünger für den Garten: Kompost aus Grünschnitt kann wieder kostenlos am Abfallwirtschaftszentrum Niederzissen abgeholt werden.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 16.03.2012

<< zurück