BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Karl Mönch feiert seinen 80. und hilft „Nachbar in Not“

Karl Mönch aus Altenahr hat seinen 80. Geburtstag gefeiert und dabei an bedürftige Bürger gedacht. Er verzichtete auf Geschenke. Stattdessen bat er seine Gäste und Gratulanten um Spenden für „Nachbar in Not“, den Hilfsfonds des Kreises Ahrweiler. Den Betrag, der insgesamt zusammenkam, rundete der Jubilar auf. 1.000 Euro waren es schließlich, die er jetzt an Landrat Dr. Jürgen Pföhler aushändigte. Der Landrat dankte Karl Mönch und seinen Gästen herzlich und sagte zu: Jeder Cent fließe an Menschen im Kreis Ahrweiler, die unverschuldet in finanzielle Schwierigkeiten geraten seien und keine anderweitige Unterstützung zu erwarten hätten.

 

Da die Zahlungen für „Nachbar in Not“ gemeinnützigen Zwecken gelten, können Spendenquittungen ausgestellt werden. Das Konto lautet: Kreissparkasse Ahrweiler, Konto Nr. 810 200, BLZ 577 513 10. Kontakt: Kreisverwaltung Ahrweiler, Sozialamt, Anja Balas, Zimmer 2.07, Ruf 02641.975-500, E-Mail: nachbar-in-not@kreis-ahrweiler.de.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 16.03.2012

<< zurück