BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Regionalforum „Gut leben im Alter“

Politik, Wirtschaft, Kirchen, Verbände und Gesundheitswesen angesprochen

Der Aktionsplan des Landes Rheinland-Pfalz „Gut leben im Alter“ beschreibt Ideen für eine zukünftige Seniorenpolitik. Ein Beteiligungsprozess soll dieses Vorhaben weiterentwickeln. Das entsprechende Regionalforum für den Kreis Ahrweiler findet am Montag, 14. Mai, in Daun statt (Kur- und Freizeitbetriebe, Leopoldstraße 5, 54550 Daun, 10 bis 12.30 Uhr).

 

Wie die Kreisverwaltung Ahrweiler meldet, richtet sich die Veranstaltung an Akteure aus Kommunalpolitik, Verwaltung, Wirtschaft, Kirchen, Wohlfahrtsverbänden, Vereinen, Gesundheitswesen, Selbsthilfegruppen und weiteren Einrichtungen. Die Servicestelle „Gut leben im Alter“ in der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz (LZG) organisiert die landesweiten Regionalforen.

 

Nach Angaben der LZG wird in einigen Jahren ein Drittel der rheinland-pfälzischen Bevölkerung 60 Jahre und älter sein. Viele dieser Männer und Frauen seien dann gesund und bereit, ihre Erfahrungen und ihr Wissen in die Gesellschaft einzubringen. Andere seien auf die Unterstützung von Familie, Freunden, Nachbarn, Ehrenamtlichen oder Fachkräften angewiesen. Der Aktionsplan soll diese Chancen und Herausforderungen des demografischen Wandels ausloten. Info: www.lzg-rlp.de.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 13.04.2012

<< zurück