BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Neue Nawi-Räume für die BBS

Firmenaufträge für 173.000 Euro – Bio und Chemie: Computeranimationen an elektronischen Tafeln – Böden: Nadelfilz raus, Kautschuk rein

Der Kreis Ahrweiler modernisiert die Gebäude an der Berufsbildenden Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler (BBS) weiter. Als Nächstes steht der zweite Bauabschnitt für die Sanierung der naturwissenschaftlichen Räume an. Zugleich werden die Bodenbeläge in weiten Teilen der Flure auf 1.000 Quadratmetern erneuert. Der Eigenbetrieb Schul- und Gebäudemanagement des Kreises unter dem Vorsitz von Landrat Dr. Jürgen Pföhler hat die beiden Firmenaufträge für insgesamt 173.000 Euro auf den Weg gebracht.

 

Bis 2013 plant der Kreis als Schulträger der BBS für die Modernisierung der Naturwissenschaftsräume 450.000 Euro ein. „Die Einrichtung neuer Bildungszweige, etwa des Beruflichen Gymnasiums, erfordert neue Investitionen an der BBS“, erklärte Pföhler. Die Lehrsäle für Physik und Chemie wurden 2011 neu ausgestattet.

 

Jetzt sind die Übungsräume für Chemie und Biologie an der Reihe. Dort werden Techniken installiert, die an Multimedia-Center erinnern: Die elektronischen Tafeln sind an Computer angeschlossen. Mit ihnen lassen sich Tafelbilder speichern, an die Schüler verschicken und in der nächsten Stunde aufrufen. Lehrer und Schüler können Computeranimationen steuern. Dabei werden selbsterstellte mikroskopische Bilder digital verarbeitet, nachgezeichnet und beschriftet. An solchen Computertafeln konzipierte Unterrichtseinheiten können im Internet gespeichert werden und sind damit für die Benutzer abrufbar.

 

Die Böden sind mehr als 30 Jahre alt und stark abgenutzt. Die alten Nadelfilzböden werden durch Kautschukbeläge ersetzt. Deren doppelter Vorteil: Langlebigkeit und einfache Reinigung.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 20.04.2012

<< zurück