BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Schnelles Internet aus der Schüssel

Breitbandversorgung: Satellitentechnik ergänzt Erdleitungen und Funk – Landrat: Besonders wichtig für abgelegene Orte

Die Internetversorgung per Satellit kommt im Kreis Ahrweiler voran. Die Firma Eutelsat, die solche Internetzugänge unabhängig von erdgebundenen Telefonleitungen anbietet, spricht von guten Verkaufszahlen. Die Kreisverwaltung hat das satellitengestützte Breitbandsystem „Tooway“ des Kölner Unternehmens in die Initiative „DSL für alle“ aufgenommen.

 

Mit dieser Technik ließen sich praktisch alle weißen Stellen im Kreisgebiet schließen, in denen keine hinreichende Breitbandversorgung bestehe, setzt Landrat Dr. Jürgen Pföhler auf das Satellitensystem als Ergänzung zu bestehenden Angeboten wie Erdleitungen und Funk. Satellitentechnik sei schnell einsatzbereit und – wichtig – überall verfügbar. Dies sei besonders wichtig für abgelegene Orte und Gehöfte. Pföhler: „Die Kommunen können in solchen Fällen auf teure Baumaßnahmen in die Infrastruktur verzichten.“ Der Zugang zum schnellen Internet sei ein wichtiges Standortkriterium, nach dem Gewerbebetriebe und Bauinteressierte immer mehr fragten, so der Landrat.

 

Eutelsat-Vetriebsleiter Udo Neukirchen hatte „Tooway“ in einem Gespräch mit Pföhler und Tino Hackenbruch von der Kreiswirtschaftsförderung im Herbst 2011 erstmals präsentiert. Mit dabei: Thomas Walgenbach, der für mehrere Kommunen im Kreis eine Machbarkeitsstudie zum Breitbandausbau erstellt.

 

Neukirchen: „Die Endkunden benötigen lediglich eine kleine Satellitenschüssel und ein Modem, und schon haben sie einen schnellen Breitbandzugang ins Internet – ohne dass eine zusätzliche Telefonleitung benötigt wird.“ Tooway ermögliche auch Telefonie sowie digitales TV und Radio. Die Schüssel sende und empfange die Internetdaten mit bis zu zehn Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Downlink und bis zu vier Mbit/s im Uplink. Die Leistung sei an jedem Einsatzort gleich gut. Die Tarife – ab einem Euro täglich - seien flexibel für Privathaushalte und Unternehmen. – Info: www.tooway.de.

 

Foto:

Chancen per Schüssel: Dr. Jürgen Pföhler (v.l.), Udo Neukirchen, Tino Hackenbruch und Thomas Walgenbach setzen auf Satellitentechnik als weitere Alternative für schnelles Internet.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 04.05.2012

<< zurück