BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Medienkompetenz macht am Adenauer Gymnasium Schule

Unterricht wird mobil - 30.000 Euro für IT-Technik - BBS, Rhein-Gymnasium, Are, PJG und Boeseleger-Realschule ebenfalls im Förderprogramm

Mit dem Erich-Klausener-Gymnasium Adenau ist jetzt eine weitere Schule in Trägerschaft des Kreises Ahrweiler in das Förderprogramm „Medienkompetenz macht Schule“ aufgenommen worden. Das EKG erhält 30.000 Euro für weitere Informationstechniken (IT), nämlich drei Notebook-Koffer mit jeweils sechs Notebooks für den mobilen Unterrichtseinsatz sowie drei zusätzliche interaktive elektronische Wandtafeln.

 

Der Kreis Ahrweiler lege großen Wert auf die IT-Ausstattung seiner Schulen und habe landesweit den ersten Systemkoordinator für Schulen eingestellt, erklärte Landrat Dr. Jürgen Pföhler. Neben dem EKG seien bereits fünf weitere Schulen in das Förderprogramm des Landes Rheinland-Pfalz aufgenommen worden, nämlich die Berufsbildende Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler, das Rhein-Gymnasium Sinzig, das Are-Gymnasium, das Peter-Joerres-Gymnasium und die Boeselager-Realschule plus Ahrweiler.

 

Das EKG in Adenau setzt einen Schwerpunkt auf den Aufbau einer internetbasierten Lernplattform. Schulleiterin Christa Killmaier-Heimermann: „Gerade für Schüler im ländlichen Raum ist eine solche Plattform eine hervorragende Möglichkeit, die schulischen Inhalte außerhalb der Präsenzzeit zu vertiefen, sich mit Klassenkameraden auszutauschen und Hausaufgaben mit Lehrern über Foren und Chatrooms zu besprechen.“ Unterrichtsmaterial, das in der Schule erarbeitet wurde, könne zur Nachbearbeitung auf der Plattform zur Verfügung gestellt werden. Damit könnten auch Schüler, die gefehlt haben, den Stoff einfacher nachbearbeiten, so die Schulleiterin.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 25.05.2012

<< zurück