BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Demenzkranke Menschen wohnortnah versorgen

Beratungsführer Demenz für den Kreis Ahrweiler neu erschienen

Der Beratungsführer Demenz für den Kreis Ahrweiler ist neu erschienen. Die Neuauflage der Broschüre liegt kostenlos zum Abholen bereit. Die Informationsschrift, die erstmals 2008 aufgelegt wurde und vergriffen war, nennt auf 27 Seiten die regionalen und überregionalen Beratungsangebote sowie spezielle Betreuungs- und Fördermöglichkeiten für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen.

 

Das Heft liegt bereit in Arztpraxen, Krankenhäusern und Einrichtungen der Altenpflege, den Rathäusern und der Kreisverwaltung. Außerdem ist der Beratungsführer bei allen Pflegediensten, den Kranken- und Pflegekassen sowie den Pflegestützpunkten erhältlich.

 

„Die Angehörigen von Alzheimerpatienten, die zu Hause von der Familie versorgt werden, brauchen in erster Linie Hilfsangebote vor Ort“, erklärt Landrat Dr. Jürgen Pföhler im Vorwort. Daher sei es wichtig, die Familien bei ihrer zeitlich, psychisch und physisch schwierigen Pflegetätigkeit zu entlasten. Zusammen mit der 2011 erschienenen Leitlinie Demenz liege jetzt ein kompaktes Info-Paket rund um die Erkrankung Demenz bereit. Der Landrat: „Der Beratungsführer soll helfen, die wohnortnahe Versorgung der an Demenz erkrankten Menschen im Kreis Ahrweiler auch zukünftig zu ermöglichen.“

 

Herausgeber ist die Arbeitsgruppe Demenz der Kreispflegekonferenz Landkreis Ahrweiler. Die Kreispflegekonferenz ist ein Zusammenschluss von Personen und Einrichtungen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die wohnortnahe pflegerische Versorgung durch ihre Arbeit im Netzwerk zu verbessern. Die Geschäftsführung der Kreispflegekonferenz liegt beim Kreisgesundheitsamt. Die Leitende Amtsärztin Dr. Teichert-Barthel dankt den Beteiligten an der neuen Broschüre, insbesondere dem Fachzentrum Demenz und den Pflegestützpunkten im Kreis Ahrweiler. Der Druck wurde bezahlt vom Kreis, der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz, der Verbandsgemeinde Bad Breisig und der Stadt Remagen.

 

Info: Fachzentrum Demenz Eifel-Mosel-Ahr der Caritas-Geschäftsstelle Ahrweiler, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Bahnhofstraße 5 (Bahnhof Ahrweiler), Ruf 02641.759875, www.fachzentrum-demenz.de.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 08.06.2012

<< zurück