BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Die Peitsche des Pädagogen und der freundliche Lehrer

Museum Römervilla in Ahrweiler: Neue DVD bietet Film nicht nur für Schulen - Erhältlich für 10 Euro

Wenn die Aussage des Schülers der Wahrheit entspricht, dann waren die Unterrichtsmethoden in der Antike eher robust: "Die Peitsche des grausamen Gratius hat mich die Schrift gelehrt", heißt es in krakeligem Latein. Die Antwort des Lehrers folgt auf dem Fuße und ist gut leserlich: "Wer nicht gut gelernt hat, pflegt ein Schwätzer zu sein."

 

Dieser Schüler-Lehrer-Dialog in lateinischer Sprache stammt aus dem 2. oder 3. Jahrhundert nach Christus und ist bis heute im Original nachzulesen: in der Römervilla am Silberberg in Ahrweiler. Während Kinder und Jugendliche damals die Buchstaben und Zahlen meist mit Bronzestiften in Wachs ritzten, lernt der Nachwuchs von heute auch mit digitalen Unterrichtsmedien. Mit einer neuen DVD beispielsweise, die in und um das Museum Römervilla in Bad Neuenahr-Ahrweiler spielt. Titel: „Die Römer im Ahrtal - das Leben in der römischen Provinz“. Herausgeber: das Medienzentrum des Kreises Ahrweiler.

 

„Die DVD spricht alle heimatkundlich oder geschichtlich interessierten Bürger an, konzipiert wurde sie jedoch für die Schulen“, erklärt Landrat Dr. Jürgen Pföhler. So findet sich im ROM-Teil der DVD ein umfassendes Angebot an Arbeitsmaterial, das von Glossar und Sprechertext über Arbeitsblätter bis zum Einsatz an den elektronischen, interaktiven Wandtafeln reicht.

 

Zugleich zeigen die Macher der DVD Weitblick. Die Silberscheibe wirbt überregional für die Römervilla, das Ahrtal und den Kreis Ahrweiler: Eine Variante mit Begleitheft ging an alle Medienzentren der rheinland-pfälzischen Landkreise. Somit steht die DVD sämtlichen Schulen im Land als Ausleihexemplar zur Verfügung.

 

Der 18 Minuten lange Film ist in fünf Sequenzen unterteilt. Er liefert einen informativen Sprechertext und zeigt Schauspielszenen aus dem Alltag der Römer und deren Siedlungstätigkeit im Ahrtal. Die Schauspieler, größtenteils Gästeführer des Museums, schildern etwa die sozialen Strukturen zwischen Herrin und Sklaven sowie Lehrer und Schüler. Ein Badesklave informiert umfassend über die gesellschaftlichen Gepflogenheiten der Badekultur, die bei den Römern großgeschrieben wurde. Die Hausherrin gibt Einblicke in die Gastfreundschaft und die Bewirtungskünste eines römischen Herrenhauses. Der Hausherr hält einen Vortrag über das Schicksal seines Großvaters.

 

Die Macher des Films, das sind Karin Hewel und Dr. Hubertus Ritzdorf (Museum Römervilla), die für Drehbuch und Regie verantwortlich zeichnen, Werner Mertens, der für Kamera und Schnitt gesorgt hat, die Leiterin des Medienzentrums Andrea Kahl, die das Arbeitsmaterial für den Unterricht zusammengestellt hat, sowie Darsteller, Grafiker und Sprecher.

 

Zurück zum Thema „Schule“. Die im Jahr 2012 nachgespielte DVD-Szene zwischen dem Schüler (Julius Vennemann) und seinem Hauslehrer (Franz-Wilhelm Glöckner) zeugt von einem eher friedlichen Miteinander im Unterricht. Zwar verbietet der Pädagoge, dass sich der Zögling mit einem Holzspielzeug ablenkt. Konzentration muss schließlich sein. Aber der Senior zeigt sich gegenüber dem Junior freundlich und hilfsbereit, wenn es ans Übersetzen eines lateinischen Satzes ins Deutsche geht: „Nicht für die Schule lernen wir, sondern für das Leben.“

 

Die DVD ist zum Preis von 10 Euro ab sofort an folgenden Verkaufsstellen erhältlich

  • Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler: an der Zentrale und im Medienzentrum des Kreises, Ruf 02641.975-327, E-Mail: medienarchiv@kreis-ahrweiler.de.

 

Foto:

Jetzt erschienen: die DVD „Die Römer im Ahrtal“

 

Foto:

Muss mal überlegen: Julius Vennemann als Schüler mit Franz-Wilhelm Glöckner als Hauslehrer

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 15.06.2012

<< zurück