BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Anträge für Agrar-Umweltmaßnahmen stellen

Landwirte und Winzer: Bei Kreisverwaltung melden

Das Antragsverfahren für die Agrarumweltmaßnahmen in Rheinland-Pfalz ist eröffnet. Landwirte und Winzer aus dem Kreis Ahrweiler können die Förderanträge bis 13. Juli 2012 bei der Kreisverwaltung stellen.

 

Die aktuelle Förderperiode der Europäischen Union läuft 2013 aus. Deshalb werden Fünf-Jahresverpflichtungen nur angeboten für Neueinsteiger und für Programmteilnehmer mit auslaufenden Verträgen im ökologischen Landbau, Vertragsnaturschutzmaßnahmen, der Anlage von Saum- und Bandstrukturen, der halboffenen Weidehaltung sowie der vielfältigen Fruchtfolge.

 

Bei allen anderen Maßnahmen können auslaufende Verträge um ein Jahr bis Ende 2013 verlängert werden. Bei der vielfältigen Fruchtfolge und der halboffenen Weidehaltung werden die Unternehmen anhand einer Prioritätenliste ausgewählt, wenn die Haushaltsmittel überschritten sind.

 

Auch in den Vertragsnaturschutzprogrammen (Grünland, Acker, Streuobst und Weinberg) werden die gestellten Anträge bei Überzeichnung der Haushaltsmittel nach einer Prioritätenliste bewilligt. Hier stehen erneut beantragte Flächen (auslaufende Fünf-Jahresverpflichtungen) und Anträge von „Partnerbetrieben Naturschutz“ an vorderster Stelle. In den Programmteilen „Vertragsnaturschutz Acker“ stehen Flächen in Natura 2000-Gebieten und Naturschutzgebieten in der Rangfolge ganz oben.

 

Die Auflagen der Agrarumweltmaßnahmen gehen deutlich über die Einhaltung der guten fachlichen Praxis hinaus. Die Maßnahmen gelten als aktiver Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen und sollen den zunehmenden Verbraucherwünschen nach naturverträglichen Produktionen entgegenkommen.

 

Weitere Infos: Kreisverwaltung Ahrweiler, Ruf 02641.975-282 (Rita Klaes für den Vertragsnaturschutz) und 02641.975-288 (Stephan Weber für die landwirtschaftlichen Programmteile).

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 22.06.2012

<< zurück