BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Schulsozialarbeit: Land kürzt, Kreis hilft aus

50.000 Euro für Realschulen plus in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Remagen und Adenau

Der Kreis Ahrweiler schließt die Finanzierungslücke bei der Schulsozialarbeit, nachdem das Land Rheinland-Pfalz die entsprechenden Mittel gekürzt hat. Drei Schulen erhalten in den Jahren 2012 und 2013 insgesamt knapp 50.000 Euro, damit die Stellen der Schulsozialarbeiter weiterfinanziert werden können. Es handelt sich um die Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau, die Realschule plus Erich-Kästner-Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler sowie die Realschule plus Remagen.

 

Mit dieser Entscheidung stimmte der Jugendhilfeausschuss (JHA) des Kreises Ahrweiler einstimmig einem Vorschlag von Landrat Dr. Jürgen Pföhler zu. Der Kreis gleicht die Mittelkürzung des Landes aus, indem er das Geld aus dem Bildungs- und Teilhabepakt bis 31. Dezember 2013 zur Verfügung stellt. Pföhler sprach von einem „wichtigen Beitrag, mit dem wir unseren Kommunen und insbesondere den Schülern helfen“.

 

Der Kreis unterstützt die Schulsozialarbeit an den Berufsbildenden Schulen seit 1996 finanziell. Seither wurden Förderbeträge von 300.000 Euro ausgezahlt. Außerdem hilft der Kreis seit Jahren den ehemaligen Hauptschulen und jetzigen Realschulen plus beim Beantragen von Landesmitteln und beim Erarbeiten von Konzepten.

 

Lehrer können häufig auftretende Probleme bei Schülern nicht mehr alleine lösen. Bei der Schulsozialarbeit, die an der Schnittstelle zwischen Jugendhilfe und Schule angesiedelt ist, gehen sozialpädagogische Fachkräfte auf Schüler sowie deren Eltern und Lehrer zu.

 

Die vom JHA beschlossenen Gelder fließen an die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, die Träger der Kästner-Realschule plus ist, an die Stadt Remagen als Träger der dortigen Realschule plus sowie in die Adenauer Schule; diese ging von der Verbandsgemeinde Adenau in die Trägerschaft des Kreises Ahrweiler über, nachdem dort zum Schuljahresbeginn 2011/2012 eine Fachoberschule eingerichtet wurde.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 29.06.2012

<< zurück