BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

940.000 Euro für Kreisstraßen bei Reifferscheid, Winnerath und Aremberg

Der Kreis Ahrweiler baut zwei Kreisstraßen in der Verbandsgemeinde Adenau aus. Die K 5 von Aremberg bis zur 600 Meter entfernten Einmündung in die K 6 nach Antweiler wird für 400.000 Euro erneuert. Auf der K 16 zwischen Reifferscheid und Winnerath werden 700 Meter ausgebaut, die mit 540.000 Euro veranschlagt sind. Der Kreis- und Umweltausschuss unter der Leitung von Landrat Dr. Jürgen Pföhler hat beiden Plänen des Landesbetriebs Mobilität (LBM) Cochem-Koblenz für Gesamtkosten von 940.000 Euro zugestimmt.

 

Für beide Strecken gilt: Die Straßen sind beschädigt und zu schmal; die seitlichen Bankette sind ebenfalls zu schmal und halten dem Verkehr nicht mehr stand. Die Fahrbahnen werden für die Verkehrssicherheit erneuert und verbreitert. Hinzu kommen jeweils beidseitige Bankette von einem Meter Breite. Bei der K 16 wird zusätzlich eine enge Kurve entschärft, indem die Strecke über 150 Meter auf einen bestehenden Wirtschaftsweg verlegt wird. Bei der K 5 wird die Kreuzung mit der K 6 neu und sicherer gestaltet.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 29.06.2012

<< zurück