BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreis fördert freiwilliges Engagement der Bürger

Programme unterstützen Vereine, Jugend, Senioren und Ländlichen Raum

Im öffentlichen Leben geht kaum etwas ohne Ehrenamt. Ob in Sport-, Musik- und Kulturvereinen, Rettungsdiensten, sozialen Einrichtungen, in Gemeinden und Städten - das freiwillige Engagement der Bürger ist wichtig. Der Kreis Ahrweiler unterstützt solche Aktivitäten mit mehreren Förderprogrammen. Die Kreisverwaltung hat ein Faltblatt erstellt, das die wichtigsten Programme mit ihren Inhalten und Zielen auflistet.

„Jeder Euro, den wir in das Ehrenamt, die Senioren-, die Jugendförderungen oder den ländlichen Raum investieren, ist eine Anschubfinanzierung, welche die Allgemeinheit doppelt und dreifach zurückerhält", sagt Landrat Dr. Jürgen Pföhler. Die Devise laute: mitmachen und mitgestalten. Die Förderprogramme deckten eine große Bandbreite des gesellschaftlichen Lebens ab, so der Landrat.

Das Faltblatt wird in den Rathäusern der Verbandsgemeinden und Städte ausgelegt. Der folgende Pressebericht nennt sämtliche Programme und deren Ansprechpartner. Infos auch im Internet unter www.kreis-ahrweiler.de, „Bürgerservice", „Förderprogramme".

Förderung von Vereinen und Initiativen

  • Neubau, Umbau, Ausbau, Sanierung vereinseigener Anlagen;
  • Beschaffung von Geräten und Ausstattung, die der Vereinsarbeit dienen, sowie von Mobiliar und sonstigen Einrichtungsgegenständen für vereinseigene Anlagen; Die Anschaffung darf noch nicht erfolgt sein.

Förderung des Sports

  • Lizensierte Übungsleiter (Sportbund) in den Sportvereinen im Kreis;
  • Teilnahme von Schülern und Jugendlichen an Deutschen Meisterschaften oder höherer Kategorie;
  • Teilnahme von Mannschaften mit mindestens drei Jugendlichen an Wettkämpfen in einer Bundesliga oder höheren Kategorie.

Förderung des Ehrenamts

  • Teilnahme an Fortbildungen von ehrenamtlich tätigen Einzelpersonen;
  • Durchführung von Fortbildungen mit Referenten durch Vereine und Organisationen im Kreis für ehrenamtlich Tätige.

Ansprechpartnerin für die Vereins-, Ehrenamts- und Sportförderung:

Annette Willerscheid, E-Mail annette.willerscheid@kreis-ahrweiler.de, Ruf 02641.975-583

Seniorenförderung

  • Projektförderung für Veranstaltungen, die mindestens drei Monate dauern und der Aus- und Fortbildung oder Teilhabe am kulturellen Leben dienen;
  • Zusätzlich jährliche Innovationsförderung.

Jugendraumförderung

  • Neubau, Umbau, Ausbau sowie Einrichtung von Jugendheimen und Jugendgruppenräumen.

Ansprechpartnerin für die Senioren- und Jugendraumförderung:

Beate Elzer-Föhr, E-Mail beate.elzer-foehr@kreis-ahrweiler.de; Ruf 02641.975-440

Jugendförderung

  • Ferienprogramme, Wanderungen, Fahrten, Lager und Freizeiten, auch Familienfreizeiten;
  • Schulungen für ehrenamtliche Mitarbeiter/innen und Jugendbildungsveranstaltungen;
  • Förderung von Familien.

Ansprechpartner/in für die Jugendförderung:

Bürgerbüro des Jugendamts, Ruf 02641.975-100

Förderung Ländlicher Raum

  • Projekte bürgerschaftlicher und ehrenamtlicher Initiativen und Gruppierungen zur Dorfentwicklung, Dorferneuerung, Pflege der Dorfkultur, zum sozialen und kulturellen Leben, zur Verbesserung des Wohnumfeldes, der Lebensqualität, der Energieeffizienz im ländlichen Raum.
  • Gemeinsame Projekte und Maßnahmen der kommunalen Dorfentwicklung und Dorferneuerung, bei denen sich Ortsgemeinden gegenseitig unterstützen, um Synergieeffekte zu erzielen und Kosten zu vermeiden.

Ansprechpartner für die Förderung Ländlicher Raum:

Raymund Pfennig, E-Mail raymund.pfennig@kreis-ahrweiler.de; Ruf 02641.975-443

Weitere Förderprogramme:

Förderprogramme zur Schaffung und Modernisierung von Wohnraum

Ansprechpartnerin: Melanie Koch, E-Mail melanie.koch@kreis-ahrweiler.de; Ruf 02641.975-290

Dorferneuerung

Ansprechpartnerin: Angelika Petrat; E-Mail angelika.petrat@kreis-ahrweiler.de; Ruf 02641.975-291

Denkmalpflege

Ansprechpartnerin: Beate Elzer-Föhr, E-Mail beate.elzer-foehr@kreis-ahrweiler.de; Ruf 02641.975-440

Kontakt per Briefpost: Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24 - 30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler.

 

Foto:

Das Faltblatt zu den Förderprogrammen wird in den Rathäusern ausgelegt.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 02.11.2012

<< zurück