BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Beim Success-Förderpreis doppelt erfolgreich

Firmenbesuch des Landrats: Evo-Products entwickelt neue Techniken für Industriesauger - Filter werkzeuglos und staubfrei tauschen

Das Remagener Unternehmen Evo-Products Blankenburg GmbH hat nach den Worten von Landrat Dr. Jürgen Pföhler eine „bemerkenswerte Leistung vollbracht". Die Firma, die Industriesauger entwickelt und exportiert, wurde zweimal mit dem Success-Förderpreis des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. „Mit Ihren Innovationen und der Qualität Ihrer Produkte stärken Sie den Wirtschaftsstandort Kreis Ahrweiler", sagte Pföhler den beiden Geschäftsführern, Iris und Volker Blankenburg, bei einer Firmenbesichtigung.

Die Blankenburg GmbH beschäftigt 20 Mitarbeiter und hat sich auf drei Marktsegmente spezialisiert: neben der Produktion und dem Vertrieb der Evotec-Industriesauger sind dies der Import und Handel mit kleineren Nass- und Trockensaugern sowie von Putzgerätewagen plus Zubehör. Das Unternehmen beliefert unter anderem deutsche Automobilhersteller, exportiert ins europäische Ausland und erschließt derzeit weitere Märkte in Japan und Australien. Die Blankenburg GmbH besitzt einen Patent-Lizenzvertrag über elektronische Füllstandskontrollen, den unter anderem die Firma Kärcher für ihre Produkte nutzt.

Die Firma wurde 2011 als eines von acht Unternehmen in Rheinland-Pfalz mit der Success-Technologieprämie ausgezeichnet. Das Wirtschaftsministerium sowie die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz würdigen mit dem Preis mittelständische Betriebe, die erfolgreich ein neuartiges Produkt oder Verfahren entwickelt und vermarktet haben.

Mit der Evotec-Reihe sei eine komplette Linie von Industriesaugern mit verschiedenen innovativen Techniken entwickelt worden, heißt es in der Begründung für den Success-Preis. Beispiele: In einem speziellen Späne- und Emulsionssauger seien der Lärmpegel gesenkt und eine neue Luftführung entwickelt worden. Bei den Sicherheits-Trockensaugern sei die Filtertechnik so konstruiert, dass der Filter werkzeuglos und staubfrei ausgetauscht werden könne.

Bereits 2008 hatte die Blankenburg GmbH einen Success-Förderpreis erhalten. „Ich wünsche Ihnen, dass noch weitere Auszeichnungen folgen werden", sagte Pföhler dem Ehepaar Blankenburg beim Firmenbesuch, an dem auch die Wirtschaftsförderer des Kreises Ahrweiler und der Stadt Remagen, Tino Hackenbruch und Marc Bors, teilnahmen.

Foto (Personen von vorne):

Iris und Volker Blankenburg (v.l.), Marc Bors, Tino Hackenbruch und Dr. Jürgen Pföhler in der Evo-Produktionshalle in Remagen


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 09.11.2012

<< zurück