BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Statistiken: AW-Wirtschaft „robust“

Erneut erfreuliche Kennzahlen aus der Wirtschaft und vom Arbeitsmarkt der Region: Die Unternehmensinsolvenzen und die Arbeitslosenquote im Kreis Ahrweiler sind niedrig, die Zahl der Betriebsneugründungen hoch. „Es wird erneut deutlich, dass unsere Wirtschaft robust aufgestellt ist", so Landrat Dr. Jürgen Pföhler. Bei einer Arbeitslosenquote von 3,8 Prozent im Oktober könne man fast von Vollbeschäftigung sprechen.

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen im AW-Kreis sank in der ersten Jahreshälfte 2012 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 13 auf fünf. Aktuell liegen nach Daten des Statistischen Landesamtes zwei Insolvenzanträge je 1.000 Unternehmen vor. Damit belegt der Kreis Ahrweiler den zweitbesten Platz unter den rheinland-pfälzischen Landkreisen. - Bei den Betriebsgründungen rangiert Ahrweiler ebenfalls auf einer Spitzenposition. Im ersten Halbjahr wurden 9,4 Betriebsgründungen je 10.000 Einwohner registriert. Das ist der zweithöchste Wert aller 24 Landkreise.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 16.11.2012

<< zurück