BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Landrat pflanzt Baum im Kloster Marienthal

Herbstzeit ist Pflanzzeit. Bei der Jubiläumsfeier im Juli dieses Jahres zum 875-jährigen Bestehen des Klosters Marienthal hatte Landrat Dr. Jürgen Pföhler als Geschenk einen Baum versprochen. Jetzt wurde die Eberesche an der historischen Stätte im Ahrtal gepflanzt. „Die Eberesche ist robust, heimisch und optisch ansprechend", meinte der Landrat, „das passt zum Weingut Marienthal".

Das ehemalige Kloster habe seit Jahrhunderten die hohe Kultur und das Ansehen des Weinbaus im Ahrtal geprägt. Mit dem Kauf der Staatlichen Weinbau-Domäne des Landes Rheinland-Pfalz 2004 durch die Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr, die Ahrwinzer eG, das Weingut Meyer-Näkel und Brogsitter´s Privatkellerei sei ein neues Kapitel aufgeschlagen worden. Den Geschäftsführern und dem Pächter - Rudolf Mies, Friedhelm Nelles, Werner Näkel, Hans-Joachim Brogsitter und Franz-Josef Appel - sei es eindrucksvoll gelungen, eine regionale und heimische Lösung für die ehemalige Weinbaudomäne zu finden, so Pföhler.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 16.11.2012

<< zurück