BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Thomas Jüngling berät Kommunen beim Breitbandausbau

Schnelles Internet: Technologiemix mit Glasfaser, LTE, Satellit, Kabel und DSL - Sprechstunde im Kreishaus

Beim Breitbandausbau und der Suche nach schnellen Internetanschlüssen können Kommunen im Kreis Ahrweiler auf die Unterstützung eines Experten aus dem rheinland-pfälzischen Infrastrukturministerium bauen: Thomas Jüngling, Regionalberater Breitbandausbau. Er hielt jüngst eine Sprechstunde in der Kreisverwaltung ab.

Zu diesem Treffen hatte Landrat Dr. Jürgen Pföhler die Städte und Verbandsgemeinden sowie die Ortsgemeinden eingeladen. Der Breitbandausbau im Kreisgebiet schreite weiter voran, meinte Pföhler. Dennoch gebe es noch weiße Flecken. Die Frage laute: Wie kann man diese Gemeinden schnellstmöglich mit Breitband versorgen? Der Landrat bezeichnete den Ausbau der Breitbandversorgung als eines der wichtigsten strukturpolitischen Vorhaben für die Zukunft. Der Kreis wolle hier zusammen mit den Kommunen Schrittmacher sein. „Das Angebot einer Sprechstunde mit dem Regionalberater ist ein wichtiger Bestandteil unserer Initiative", so Pföhler.

Das Land hat im Mai das Aktionsprogramm „Schnelles Internet für Rheinland-Pfalz – Optimierung der Breitband-Infrastruktur" vorgestellt. Qualifizierte Ansprechpartner sollen Kommunen, Betrieben und Bürgern helfen. Im Breitband-Projekt-Büro (www.breitband.rlp.de) des Ministeriums stehen Regionalbeauftragte als Berater bereit. Für den AW-Kreis ist das Thomas Jüngling, der über mehrjährige Berufserfahrung im Telekommunikationsbereich verfügt.

Die weltweite Erzeugung von digitalen Daten verdoppelt sich nach Angaben eines Netzwerkausrüsters alle zwei Jahre. Die Infrastruktur müsse entsprechend mitwachsen. Technologiemix - dieses Stichwort fiel im Gespräch mit Jüngling mehrfach. Zumal diese verschiedenen Techniken - Glasfaser, LTE, Satellit, Kabel oder DSL - im Kreis Ahrweiler bereits zu finden seien. Bei der Unterredung im Kreishaus ging es um konkrete Projekte in den Ortsgemeinden. Erschließungsszenarien wurden ausgearbeitet und weitere Schritte verabredet.

Kontakt: Regionalberater Thomas Jüngling, Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz, Zentralstelle für IT und Multimedia, Emmeransstraße 39, 55116 Mainz, Ruf 0152.28567156, Fax 06131.16-171324, E-Mail Thomas.Juengling@isim.rlp.de.

Kreisverwaltung Ahrweiler, Wirtschaftsförderer Tino Hackenbruch, Ruf 02641.975-481, Fax 02641.975-7481, E-Mail tino.hackenbruch@kreis-ahrweiler.de.

Foto:
Regionalberater Thomas Jüngling (r.) und Landrat Dr. Jürgen Pföhler: Wie kommen Kommunen möglichst schnell ans schnelle Internet?


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 23.11.2012

<< zurück