BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Waffenbehörde mit eingeschränktem Betrieb

Die anstehende Einführung des Nationalen Waffenregisters (NWR) kann in der Woche vom 3. bis 7. Dezember zu Einschränkungen bei der Waffenbehörde der Kreisverwaltung Ahrweiler führen.

Das beim Bundesverwaltungsamt geführte NWR muss mit den Daten aus den deutschen Waffenbehörden gefüllt werden. Dadurch lässt sich die elektronische Waffenverwaltung nur bedingt einsetzen. So können Anmeldungen von Waffen nicht in die Waffenbesitzkarte eingetragen werden. Die Eintragung wird später vorgenommen. Die Bürger erhalten ihre Unterlagen anschließend per Post. - Info: Kreisverwaltung, Herbert Hehl, Ruf 02641.975-229, E-Mail herbert.hehl@kreis-ahrweiler.de


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 30.11.2012

<< zurück