BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Basteln, stricken, spenden

4.000 Euro von Augustinum-Frauen - 1.000 Euro für Nachbar in Not

Der Handarbeitskreis des Wohnstifts Augustinum in Bad Neuenahr engagiert sich für soziale Zwecke. Die Bewohnerinnen basteln, stricken, sticken und häkeln und haben ihre Produkte während des Jahres und vor allem beim „Tag der Vielfalt" in der Seniorenresidenz verkauft. Dabei kamen 4.000 Euro zusammen. Das Geld fließt an vier Einrichtungen. 1.000 Euro gehen an „Nachbar in Not", den Hilfsfonds des Kreises Ahrweiler für Menschen, die unverschuldet in die finanzielle Sackgasse geraten sind. Landrat Dr. Jürgen Pföhler nahm diese Spende dankend von den Damen des Handarbeitskreises und Stiftsdirektorin Caroline Hillesheim entgegen. Der Hospiz-Verein Rhein-Ahr mit Ulrike Dobrowolny, der Verein „Menschen, Schafe, Landschaften" mit Hubertus Raabe - diese Organisation kümmert sich um benachteiligte Jugendliche - und das Kinderhospiz in Olpe erhalten ebenfalls jeweils 1.000 Euro.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 21.12.2012

<< zurück