BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Haus und Wohnung gegen Einbruch schützen

Kreis-Bauamt versendet Merkblatt - Sichere Türen und Fenster einplanen

Der Kreis Ahrweiler unterstützt die Initiative des Landeskriminalamts (LKA) und des Innenministeriums von Rheinland-Pfalz zur Bekämpfung von Einbrüchen in Ein- und Mehrfamilienhäusern. Das Bauamt der Kreisverwaltung versendet im Schriftverkehr mit Bauanträgen künftig ein entsprechendes Merkblatt, das über Einbruchschutz vor allem in Neubauten informiert.

Ziel der Kampagne sei, dass sich jeder Bürger seiner Eigenverantwortung bewusst werde und Präventionsmaßnahmen ergreife, betonte das LKA. Die eigene Wohnung und das eigene Haus sollten frühzeitig gegen Einbruch geschützt werden. Wirksame technische Sicherungen erhöhten den Widerstandswert und seien nach Erfahrungen der Polizei geeignet, den Tatanreiz beim Täter zu reduzieren und ihn am vollendeten Einbruch zu hindern.

Das LKA empfiehlt unter anderem, geprüfte Einbruch hemmende Türen und Fenster einzubauen. Das müsse bereits bei der Planung von Neu- und Umbauten berücksichtigt werden. Mehr als ein Drittel der Einbrüche bleibe im Versuchsstadium stecken, vor allem wegen sicherungstechnischer Einrichtungen.

Mehr Infos unter www.k-einbruch.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 01.03.2013

<< zurück