BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Mädchen sollen Jobs in Technik und Handwerk nutzen

Girls´ Day: Betriebe können mitmachen - Personal für Zukunft sichern

Beim Girls´ Day, dem Mädchen-Zukunftstag, gehen viele Schülerinnen ab Klasse 5 nicht in ihre Klassenräume, sondern besuchen Betriebe, um Einblicke in die Berufswelt zu erhalten. Die Mädchen sollen reinschnuppern in Technik, Handwerk, Naturwissenschaften und Informationstechnologie.

Mehrere Firmen im Kreis Ahrweiler machen mit. Weitere Unternehmen, die sich an der Aktion beteiligen möchten, können sich auf einer Aktionslandkarte im Internet eintragen: www.girls-day.de. Der Mädchen-Zukunftstag 2013, auf den die Kreisverwaltung Ahrweiler hinweist, findet bundesweit am Donnerstag, 25. April, statt.

Trotz guter Schulbildung entscheiden sich Mädchen immer noch für „typisch weibliche" Berufsfelder oder Studienfächer. Damit schöpfen sie ihre Berufsmöglichkeiten nicht voll aus. Den Betrieben wiederum fehlt qualifizierter Nachwuchs in Technik und Handwerk.

„Unternehmen und Hochschulen erschließen sich mit dem Girls´ Day wichtige und vielfältige Personalressourcen für die Zukunft", betonen die Organisatoren der Aktion. Eine besondere Vorbildfunktion hätten an diesem Tag Unternehmerinnen, Frauen in Führungspositionen und weibliche Auszubildende.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 22.03.2013

<< zurück