BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Jugendhilfeverein begleitet Arbeitslose

Kreis Ahrweiler hilft mit 44.000 Euro - Berufsorientierungsprojekt und Schuldnerberatung

Der Jugendhilfeverein (JHV) erhält auch in diesem Jahr finanzielle Unterstützung vom Kreis Ahrweiler. An den Verein, einen gemeinnützigen und anerkannten Träger der freien Jugendhilfe, fließen Zuschüsse von 44.400 Euro für die Personal- und Sachkosten. Der Jugendhilfeverein sei ein wichtiger Ansprechpartner für junge Menschen mit persönlichen und beruflichen Problemen, erklärt Landrat Dr. Jürgen Pföhler.

Der größte Teil des Zuschusses, 32.000 Euro, ist für das Berufsorientierungsprojekt des JHV bestimmt. Dabei werden arbeitslose junge Menschen bis 25 Jahre auf dem Weg ins Ausbildungs- und Berufsleben begleitet. Ein weiteres JHV-Projekt ist die Selbsthilfe-Aktions-Gruppe arbeitsloser junger Menschen, kurz SAGA, deren Haupttätigkeit derzeit in der Schuldnerberatung liegt. – Info: www.jhv-aw.de, Ruf 02641.9188-0.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 28.03.2013

<< zurück