BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreiswirtschaftsförderung beim Karrierenetzwerk ALPHAJUMP

Schnittstelle zwischen regionaler Wirtschaft und Hochschulen - Landrat Dr. Jürgen Pföhler: „Werkzeug gegen Fachkräftemangel“

Die Kreiswirtschaftsförderung Ahrweiler hat ein neues Profil auf dem Karriere- und Bewerbernetzwerk www.alphajump.de freigeschaltet. Ziel des Netzwerkes ist es, Studierende, Absolventen und Hochschulen mit der regionalen Wirtschaft zu verbinden. Insbesondere mittelständischen Unternehmen soll damit der Zugang zu Nachwuchsfachkräften aus der eigenen Hochschulregion erleichtert werden.

„Das innovative Karriere- und Bewerbernetzwerk ALPHAJUMP passt genau in die Ziele des Kooperationsvertrages, den der Kreis Ahrweiler mit der Fachhochschule RheinAhrCampus Remagen geschlossen hat", erläutert Landrat Dr. Jürgen Pföhler. Die Präsenz biete eine zusätzliche Schnittstelle zwischen den angeschlossenen Unternehmen und den Hochschulen der Region. „Dies ist ein weiteres Werkzeug gegen den Fachkräftemangel", so Landrat Dr. Pföhler.

Entwickelt wurde das Netzwerk von der ALPHAJUMP GmbH, die ihren Firmensitz im TechnologieZentrum Koblenz hat. Mario Bauer, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens sagt: „Insbesondere in ländlich geprägten Regionen haben mittelständische Unternehmen schon jetzt mit dem Fachkräftemangel zu kämpfen. Diese Unternehmen bieten Studierenden und Absolventen zwar optimale Karrierechancen, sind bei den jungen Akademikern gleichzeitig aber auch nur wenig bekannt." ALPHAJUMP biete eine professionelle Plattform zur individuellen Darstellung in der Zielgruppe, inklusive einem vollständigen Hochschulmarketingkonzept für die optimale Ansprache. „Das steigert nicht nur den Bekanntheitsgrad, sondern ermöglicht auch die direkte Kommunikation", betont Geschäftsführer Bauer.

Im Sommer plant die Kreiswirtschaftsförderung eine Informationsveranstaltung zu ihrem Netzwerkprofil auf ALPHAJUMP. Kontakt: Kreiswirtschaftsförderung, Ruf 02641.975-481, E-Mail tino.hackenbruch@kreis-ahrweiler.de. und ALPHAJUMP GmbH, Ruf 0261.8854-252, www.alphajump.de


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 05.04.2013

<< zurück