BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kinderschutzbund berät mit Tagespflegebörse

Kreiszuschuss 33.000 Euro - Familiennahe Betreuungsform

Der Kreis Ahrweiler unterstützt die Tagespflegebörse des Kinderschutzbundes in diesem Jahr mit 33.000 Euro. Diese Einrichtung berät, qualifiziert und vermittelt Tageseltern. Der Kreisverband Ahrweiler des Deutschen Kinderschutzbundes erhält den Betrag für zwei Posten: 29.500 Euro für seine Personalkosten und 3.500 Euro als Sachkostenpauschale.

Die Tagespflegebörse des Kinderschutzbundes leiste einen wichtigen Beitrag für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, erklärt Landrat Dr. Jürgen Pföhler. Flexible Betreuungsangebote wie die Tagespflege könnten für Familien und Alleinerziehende eine Ergänzung oder in bestimmten Fällen eine Alternative zu Kindertagesstätten darstellen.

Bei der Kindertagespflege handelt es sich um eine familiennahe Betreuungsform. Tagesmütter und -väter betreuen die Kinder anderer Eltern flexibel, so dass auf die einzelnen Bedürfnisse Rücksicht genommen wird. Der Kinderschutzbund berät und vermittelt die Tageseltern in Abstimmung mit dem Jugendamt.

Info: Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Ahrweiler e.V., Oberhutstraße 44, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/79798, E-Mail info@kinderschutzbund-ahrweiler.de, Internet www.kinderschutzbund-ahrweiler.de; Kreisverwaltung Ahrweiler, Jugendamt, Jannina Kniel, Ruf 02641/975-599, E-Mail: Jannina.Kniel@kreis-ahrweiler.de.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 12.04.2013

<< zurück