BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Mitarbeiterführung und Umgang mit Banken vermittelt

Die Unternehmerschule läuft - Ab 11. Mai Vertrieb und Marketing

Die von der Kreisverwaltung Ahrweiler und dem Institut für Integrative Wirtschaftsförderung (NIW) eingerichtete Unternehmerschule hat ein weiteres Unterrichtsmodul abgeschlossen. An sechs Schultagen wurden insbesondere folgende Themen vermittelt: Führung eines Unternehmens und dessen Mitarbeiter, Kennzahlen, etwa zur Kosten- und Leistungskontrolle, sowie der Umgang mit Banken.

Weiter geht es am Samstag, 11. Mai, in den Räumen der Kreisverwaltung mit dem Modul Wettbewerbsfähigkeit. Im Mittelpunkt stehen dann Fragen zu Märkten und Wettbewerb, zur systematischen Verbesserung der Auftragslage und zusätzlichen Umsätzen, zur Kundenorientierung sowie zu Marketing und Werbung.

Zu den derzeitigen Teilnehmern, die sich an einem Samstag im Monat treffen, zählen Existenzgründer ebenso wie gestandene Geschäftsleute verschiedener Branchen. Kleine Gruppen mit sechs bis zehn Teilnehmern ermöglichen es, auf einzelne Fragen einzugehen. Geleitet wird der Schultag jeweils von Experten, die aus der Praxis berichten.

Die Organisatoren der Unternehmerschule - die Wirtschaftsförderer der Kreisverwaltung und Schulungsleiter Dr. Wolfgang Herz - sind mit dem bisherigen Verlauf zufrieden. Eine zweite Staffel ist ab Herbst 2013 angepeilt.

Die Unternehmerschule soll die Führungs-, Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der kleinen und mittleren Unternehmen nachhaltig verbessern. Die Schulungsinhalte sind auf die Betriebe ausgerichtet.

Info und Anmeldungen bei:

Foto: Unternehmer in der Schule: In kleinen Klassen lassen sich Detailfragen klären.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 03.05.2013

<< zurück