BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Neuer Kreisel in Sinzig: Auf drei Schultern, mit vier Ausfahrten

Vorhaben am ehemaligen Schmickler-Gel├Ąnde kostet 400.000 Euro - Bauarbeiten bis Anfang Juni

Als ÔÇ×gro├če Gemeinschaftsleistung" bezeichnen Landrat Dr. J├╝rgen Pf├Âhler und B├╝rgermeister Wolfgang Kroeger den derzeitigen Bau des neuen Kreisverkehrs an der Ecke Harbachstra├če und Rheinstra├če am ehemaligen Schmickler-Gel├Ąnde in Sinzig. Das Stra├čenbauprojekt mit einem Investitionsvolumen von rund 400.000 Euro sei auf mehrere Schultern verteilt: den Kreis Ahrweiler und die Stadt Sinzig mit jeweils 100.000 Euro sowie die Firmengruppe Rewe, die auf dem ehemaligen Schmickler-Gel├Ąnde einen Einkaufsmarkt errichte und sich f├╝r dessen Anbindung mit 200.000 Euro beteilige.

Der neue Kreisel verbessere den Verkehrsfluss an zwei vielbefahrenen Stra├čen erheblich, betonten Pf├Âhler und Kroeger bei einer gemeinsamen Baustellenbesichtung. Weitere Teilnehmer waren Knut Overhoff, Leiter der Masterstra├čenmeisterei Sinzig, Stephan Porz vom Ingenieurb├╝ro Porz, Norbert Stockhausen, Leiter des Bauamts der Stadt Sinzig, und Arno M├╝ller von der Kreisverwaltung.

Der Kreisel entsteht an der Einm├╝ndung der Kreisstra├če 45 (Harbachstra├če, aus der Innenstadt kommend) in die Landesstra├če 82, die aus Franken kommend zur B 9 f├╝hrt (vor der Einm├╝ndung ist dies ebenfalls die Harbachstra├če, im weiteren Verlauf die Rheinstra├če). Mit der Anbindung des Rewe-Marktes erh├Ąlt der Kreisel vier Ausfahrten.

Die Bauarbeiten sollen nach Angaben der Stadt Sinzig Anfang Juni abgeschlossen sein. Deshalb wird voraussichtlich ab 13. Mai eine Vollsperrung f├╝r den Verkehr eingerichtet, und zwar f├╝r etwa drei Wochen auf dem Teilst├╝ck der Harbachstra├če zwischen der Kreuzung Harbachsta├če / Rheinstra├če und Wallstra├če. Die Umleitungen werden ausgeschildert. Die Stadt Sinzig bittet die Verkehrsteilnehmer um Verst├Ąndnis.

Foto: Der neue Kreisverkehr entsteht am ehemaligen Schmickler-Gel├Ąnde in Sinzig. Knut Overhoff (v.l.), Arno M├╝ller, Norbert Stockhausen, Wolfgang Kroeger, Stephan Porz und Dr. J├╝rgen Pf├Âhler besuchten die Baustelle.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 10.05.2013

<< zurück