BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Initiative zur erfolgreichen Unternehmensnachfolge gestartet

Senior Experten vermitteln, wenn eine Firma auf die nächste Generation übergeht

Die Senior Experten Kreis Ahrweiler (SEK AW) kümmern sich künftig auch um Fragen der Unternehmensnachfolge. Eine solche Nachfolge steht an, wenn ein Betrieb innerhalb einer Familie von der älteren auf die jüngere Generation übergehen oder an einen neuen Investor verkauft werden soll.

Bei einem Gespräch von Landrat Dr. Jürgen Pföhler mit der Industrie- und Handelskammer in Bad Neuenahr-Ahrweiler, der Kreissparkasse Ahrweiler sowie der Volksbank Rhein Ahr Eifel wurde der Grundstein zur „Initiative erfolgreiche Unternehmensnachfolge" gelegt.

Bei den SEK AW handelt es sich um pensionierte Firmenchefs und Führungskräfte, die ihre Erfahrungen an Existenzgründer und Jungunternehmer weitergeben. Die Wirtschaftsförderer der Kreisverwaltung vermitteln diesen ehrenamtlichen Service. Beim Auftaktgespräch machten einige der Ex-Betriebsleiter deutlich, welche Herausforderungen mit einer erfolgreichen Unternehmensnachfolge verbunden sind. Die Seniorexperten wollen künftig - wenn es gewünscht wird - als vertrauensvolle und erste Anlaufstelle zwischen den bisherigen und den künftigen Firmenbesitzern agieren.

Die Vertreter der Banken bezeichneten eine solche Initiative als wichtig. Bei den Firmenübergängen werde häufig zu spät gehandelt. Die IHK hat die Erfahrung gemacht, dass bestehende Beratungsangebote oftmals abstrakt sind und regionale, erfahrene Ansprechpartner fehlen. Häufig könnten nur theoretische und allgemeine Handlungsempfehlungen gegeben werden. Die neue SEK-Initiative setze daher an der richtigen Stelle an.

In Rheinland-Pfalz stehen nach den Worten Pföhlers jährlich 3.800 Unternehmensnachfolgen an, von denen fast zehn Prozent scheitern. Bundesweit seien 30.000 Arbeitsplätze durch unstrukturierte Übergänge gefährdet. Dies gelte es am Wirtschaftsstandort Kreis Ahrweiler, der sich durch viele mittelständische Familienunternehmen auszeichne, zu verhindern. „Die Seniorexperten werden hierzu einen wichtigen Beitrag leisten", so der Landrat.

Info: Kreisverwaltung Ahrweiler, Wirtschaftsförderung, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-373, Fax 02641.975-7373, E-Mail Christian.Weidenbach@kreis-ahrweiler.de.

Foto: Im Gespräch mit Senior Experten: Mitarbeiter der Kreiswirtschaftsförderung und Dr. Jürgen Pföhler.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 14.06.2013

<< zurück