BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Mehr Medienkompetenz für Korczak-Schüler

30.000 Euro für elektronische Wandtafeln und weitere IT - Per Laptop in den Beruf

Mit der Janusz-Korczak-Förderschule ist eine weitere Schule in Trägerschaft des Kreises Ahrweiler in das Förderprogramm „Medienkompetenz macht Schule" des Landes Rheinland-Pfalz aufgenommen worden. Die Förderschule in Sinzig erhält 30.000 Euro für neue Informationstechniken (IT), unter anderem interaktive elektronische Wandtafeln sowie Laptops, die sich mobil in verschiedenen Klassenräumen einsetzen lassen.

Landrat Dr. Jürgen Pföhler dankt dem Bildungsministerium für die Zuwendung und betont, der Kreis Ahrweiler lege großen Wert auf die IT-Ausstattung seiner Schulen und habe landesweit den ersten Systemkoordinator für Schulen eingestellt.

Förderschulrektor Karsten Schölzel und sein Lehrerkollegium der Janusz-Korczak-Förderschule freuen sich auf die neue Technik, die mit Hilfe des Pädagogischen Landesinstituts in Koblenz beschafft wird. Die elektronischen Wandtafeln, die wegen ihrer weißen Fläche auch „Whiteboards" genannt werden, ermöglichten neue Formen der Unterrichtsgestaltung. Als Beispiel nennt Schölzel Zeichnungen, die Schüler an einzelnen Computern im Klassenraum anfertigen und auf der Elektrotafel für alle Schüler sichtbar werden. Die Laptops sollen unter anderem eingesetzt werden, damit sich jugendliche Schüler über Förderprogramme und Berufe orientieren können.

Neben der Janusz-Korczak-Schule sind sechs weitere Schulen in das Förderprogramm aufgenommen worden, nämlich das Erich-Klausener-Gymnsium Adenau, die Berufsbildende Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler, das Rhein-Gymnasium Sinzig, das Are-Gymnasium, das Peter-Joerres-Gymnasium und die Boeselager-Realschule plus Ahrweiler.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 28.06.2013

<< zurück