BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Verkehrsverein Weindorf Dernau schafft neue Anlaufstelle für Bürger und Touristen

Kreis bezuschusst Vereinsbüro mit 2.650 Euro - Landrat Dr. Jürgen Pföhler: „Verkehrsverein ist Motor und impulsgebende Kraft“

Der Verkehrsverein Weindorf Dernau nutzt das Förderprogramm Ländlicher Raum des Kreises Ahrweiler für die Einrichtung eines Vereinsbüros, einer neuen Anlauf- und Koordinationsstelle für Bürger und Touristen. Der Kreis leistet hierfür einen Zuschuss von 2.650 Euro. Landrat Dr. Jürgen Pföhler überreichte den entsprechenden Bewilligungsbescheid an den Vereinsvorsitzenden Peter Zetzsche und die Vorstandsmitglieder Ingrid Näkel-Surges und Manfred Holzem. Hierüber freuten sich auch Dernaus Ortsbürgermeister Alfred Sebastian und die Beigeordnete der Verbandsgemeinde Altenahr, Elke Surges.

Der Verkehrsverein Weindorf Dernau veranstaltet jährlich verschiedene Feste, wie den Dernauer Weinfrühling, das Tunnelfest, das Winzerfest und den Martinsmarkt. „Viele Stunden ehrenamtlicher Einsatz der Aktiven und des Verkehrsvereins sorgen dafür, dass diese Dorffeste gestemmt werden können", betonte Landrat Dr. Pföhler. Das neue Koordinationsbüro für die Planung der Dorffeste und die Öffentlichkeitsarbeit trage mit dazu bei, dass der Verkehrsverein weiterhin erfolgreich als Motor und impulsgebende Kraft für Dernau wirken könne. „Bürger und Touristen profitieren von der neuen Anlaufstelle im Weinort", stellte der Landrat heraus.

Der Verkehrsverein hat in der Dernauer Römerstraße zwei Büro- und Veranstaltungsräume der Dagernova-Weinmanufaktur langfristig gemietet und neu hergerichtet. Die Förderung ist nach Angaben der Kreisverwaltung aus zwei Gründen möglich: Erstens sei mit dem Erhalt und der Wiedernutzung frei gewordener gewachsener Bausubstanz im Ortskern des Dorfes eines der zentralen Ziele des Förderprogramms Ländlicher Raum erfüllt. Zweitens habe der Verein einen Großteil der handwerklichen Arbeiten in Eigenleistung übernommen.

Infos zum Förderprogramm Ländlicher Raum: Kreisverwaltung Ahrweiler, Förderprogramme, Raymund Pfennig, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-443, Fax /975-7443, E-Mail Raymund.Pfennig@kreis-ahrweiler.de, Internet www.kreis-ahrweiler.de („Bürgerservice", „Förderprogramme", „Förderung Ländlicher Raum").

FOTO: Engagement für das Weindorf Dernau: Vorsitzender Peter Zetzsche (l.), Ingrid Näkel-Surges (3.v.l.), Manfred Holzem (4.v.l.), Landrat Dr. Jürgen Pföhler (Mitte), Beigeordnete Elke Surges (4.v.r.), Ortsbürgermeister Alfred Sebastian (r.) und Mitglieder des Verkehrsvereins freuen sich über den Kreiszuschuss.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 09.08.2013

<< zurück