BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Bagger gegen Beton

Wasserbauarbeiten bei Wershofen und am Laufenbacher Hof beginnen

Im Rahmen des Naturschutz-Großprojektes Obere Ahr-Hocheifel (OAH) beginnen zwei Wasserbaumaßnahmen, und zwar am Armuthsbach nördlich von Wershofen und am Dreisbach in der Nähe des Laufenbacher Hofes bei Fuchshofen. Die Bagger rücken in diesen Tagen an, um alte Barrieren aus Beton und Wasserbausteinen abzubauen. Wie die Kreisverwaltung Ahrweiler meldet, dauern die Arbeiten etwa zwei Monate.

Am Armuthsbach wird eine ehemalige Fischteich- und Angelsportanlage einschließlich einem Wehr rückgebaut und naturnah umgestaltet. Im Unterlauf des Dreisbachs wird ebenfalls eine Wehranlage renaturiert. Das Ziel: die Gewässer wieder in einen naturnahen Zustand bringen und für Wanderfische passierbar machen. Zugleich wird auf dem Gelände der Teichanlage wertvoller Auenlebensraum für Amphibien und Wasserinsekten entstehen.

Das OAH-Projekt ist ein Vorhaben des Kreises Ahrweiler mit Unterstützung der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Rheinland-Pfalz. Auf dem Gebiet der Verbandsgemeinde Adenau werden wertvolle Lebensräume im Bereich der Ahr und ihrer Zuflüsse nachhaltig und langfristig gesichert.

Foto: Eine Barriere für Wanderfische: das Betonwehr im Armuthsbach bei Niedrigwasser


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 13.09.2013

<< zurück