BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Ring-Racer: Kreisverwaltung erteilt Baugenehmigung

Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat die Baugenehmigung für den Betrieb der Achterbahn Ring-Racer am Nürburgring endgültig erteilt. Am vergangenen Freitag hatte die Verwaltung den Entwurf der Baugenehmigung der Nürburgring GmbH als Bauherrin zur Anhörung übermittelt. Die Nürburgring GmbH hat keine Einwände erhoben und mitgeteilt, dass sie keine Stellungnahmen mehr abgibt. Damit konnte die Baugenehmigung jetzt offiziell erteilt werden.

Die Kreisverwaltung weist nochmals darauf hin, dass die Sicherheit der Anlage höchste Priorität habe. Das Kreisbauamt habe daher strengste Sicherheitsanforderungen zum Schutz von Fahrgästen und Besuchern vorgeschrieben. Dazu zählten unter anderem das Evakuierungskonzept und der Rettungsplan für etwaige Stör- und Notfälle, hohe Anforderungen an Eignung, Qualifikation und Anzahl des Sicherheitspersonals einschließlich der Kontrolle von Fahrgästen, die Wartungs-, Test- und Prüfintervalle der Anlage sowie umfangreiche Dokumentationspflichten zur Betriebssicherheit. Die Kreisverwaltung als Untere Bauaufsichtsbehörde wird die Erfüllung und Einhaltung der Anforderungen der Baugenehmigung kontrollieren.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 09.10.2013

<< zurück