BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kfz-Zulassung: Neue Vordrucke wegen SEPA

Bei der Zulassung von Fahrzeugen wird ab 4. November ein neuer Vordruck für den Einzug der Kraftfahrzeugsteuer im Lastschriftverfahren verwendet. Das meldet die Kreisverwaltung Ahrweiler. Grund ist die Umstellung des Zahlungsverkehrs auf SEPA.

Die neuen Vordrucke liegen aus in den Kfz-Zulassungsstellen in Bad Neuenahr-Ahrweiler (Kreisverwaltung) sowie in den Außenstellen Sinzig, Adenau und Niederzissen. Außerdem werden sie ins Internet gestellt: www.kreis-ahrweiler.de, „Bürgerservice", „Kfz-Zulassung".

Für die Zulassung durch einen Bevollmächtigten ist ebenfalls ein neuer Vordruck auszufüllen. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis, dass im Kfz-Zulassungsverfahren ab 4. November nur noch die SEPA-Mandate (bisher Einzugsermächtigungen) im Original unterschrieben anerkannt werden. Kopien, Faxe und E-Mails werden nicht mehr akzeptiert. Die Bankverbindungen bereits zugelassener Fahrzeuge werden vom Finanzamt automatisch auf die neuen Nummern umgeschrieben.

SEPA (Single Euro Payments Area) bezeichnet das Projekt eines europaweit einheitlichen Zahlungsraums für Transaktionen in Euro, das die EU vorschreibt. Ab 1. Februar 2014 läuft der Zahlungsverkehr auf Basis von IBAN (International Bank Account Number) und BIC (Bank Identifier Code). Dann werden in der gesamten Kreisverwaltung für den Einzug im Lastschriftverfahren nur noch im Original unterschriebene SEPA-Mandate anerkannt.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 25.10.2013

<< zurück