BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Ring Racer kann starten

Beim Ring Racer am Nürburgring sind die Sicherheitsauflagen erfüllt, die die Kreisverwaltung Ahrweiler in ihrer Baugenehmigung für den Betrieb der Anlage fordert. Damit kann der Ring Racer starten. Die Kreisverwaltung habe die Einhaltung der Sicherheitsauflagen sorgfältig geprüft und vor Ort kontrolliert, meldet die Behörde.

Die vorgeschriebenen strengen Sicherheitsanforderungen dienten dem Schutz von Fahrgästen und Besuchern, betont die Kreisverwaltung nochmals. Dazu zählten unter anderem das Evakuierungskonzept und der Rettungsplan für etwaige Stör- und Notfälle, hohe Anforderungen an Eignung, Qualifikation und Anzahl des Sicherheitspersonals einschließlich der Kontrolle von Fahrgästen, die Wartungs-, Test- und Prüfintervalle der Anlage sowie umfangreiche Dokumentationspflichten zur Betriebssicherheit. Die Kreisverwaltung werde auch künftig die Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen kontrollieren.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 30.10.2013

<< zurück