BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Bertram und Schmitt 40, Aheimer und Retterath 25 Jahre beim AW-Kreis

Zwei 40-jährige und zwei 25-jährige Dienstjubiläen wurden jetzt in der Kreisverwaltung Ahrweiler gewürdigt. Bert Bertram und Reinhold Schmitt sind seit vier Jahrzehnten im öffentlichen Dienst beschäftigt, Heike Aheimer und Annette Retterath begingen ihre silbernen Jubiläen. Landrat Dr. Jürgen Pföhler gratulierte und dankte den Kolleginnen und Kollegen für ihre langjährige Treue.

Bert Bertram durchlief mehrere Abteilungen - vom Bereich für Sicherheit, Ordnung und Verkehr über das Büro Landrat, die Kommunalaufsicht und den Abfallwirtschaftsbetrieb. Als stellvertretender Leiter der Ordnungs- und Verkehrabteilung verantwortet er seit 2009 in erster Linie den Bevölkerungs- und Katastrophenschutz.

Reinhold Schmitt kam über die Finanzabteilung des Kreises und das Organisationsreferat 1990 zur Landwirtschaft und dem Veterinärwesen. Dort erledigt er die Verwaltungsaufgaben von Lebensmittelüberwachung, Fleischhygiene, Tierschutz und Tierseuchenbekämpfung und organisiert die jährlichen Fischerprüfungen. Schmitt begann seine Lehre 1973 im Kreishaus.

Heike Aheimer ist seit 2005 in der Außenstelle Sinzig der Kraftfahrzeugzulassung tätig. Die Kfz-Zulassungen sind ihr seit 2002 vertraut, als sie in der Zentralstelle in der Kreisverwaltung eingesetzt wurde. Zuvor hat sie acht Jahre in der Bußgeldstelle gearbeitet.

Annette Retterath hat ebenfalls mehrere Abteilungen durchlaufen. Dazu zählen die Kommunalaufsicht, die Sozialabteilung (Hilfen zum Lebensunterhalt, Rechtsstelle) sowie das Jugendamt mit der wirtschaftlichen Jugendhilfe und den Beistandschaften. Seit 2008 betreut sie erneut die Rechtsstelle der Sozialabteilung.

Foto: Gratulation: Dr. Jürgen Pföhler (von links), Annette Retterath, Bert Bertram, Heike Aheimer und Reinhold Schmitt mit Kollegen in der Kreisverwaltung


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 08.11.2013

<< zurück