BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Eine israelische Familie heute

Autorenlesung am 19. November in Remagen

Die Berlinerin Autorin Sarah Diehl liest aus ihrem Debüt-Roman "Eskimo Limon 9" am Dienstag, 19. November, 19 Uhr, in Remagen (Katholisches Pfarrzentrum, Kirchstraße 30). Darauf macht die Kreisverwaltung Ahrweiler aufmerksam. Der Eintritt ist frei.

Das Buch handelt von der Geschichte einer israelischen Familie heute, die es beruflich nach Deutschland verschlägt. Nachbarn, Kollegen und Mitschüler sind verunsichert. Es stellt sich heraus, dass Deutsche oft mehr über den Holocaust wissen als über Juden heute. Die Kulturförderung des Kreises Ahrweiler widmet sich mit dem Programm "areKULTURlive" in diesem Jahr schwerpunktmäßig der "kulturellen Erinnerung, Begegnung und Vielfalt", darunter mit mehreren Veranstaltungen rund um die jüdische Kultur. Info: www.buendnis-remagen.de.

Foto: Sarah Diehl


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 15.11.2013

<< zurück