BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Vom Finanz-Chef zum Bürgermeister

Guido Nisius: Abschied in Ahrweiler, Neuanfang in Adenau

Guido Nisius ist nach fast 28 Jahren in Diensten der Kreisverwaltung Ahrweiler verabschiedet worden. Im Anschluss an die Dezember-Sitzung des Kreistags sagte Landrat Dr. Jürgen Pföhler dem scheidenden Abteilungsleiter Finanzen und Werkleiter des Eigenbetriebs Schul- und Gebäudemanagement offiziell Adieu. Nisius wird Bürgermeister der Verbandsgemeinde Adenau.

Pföhler sprach von einer „vorbildlichen Karriere beim Kreis". Nisius habe sich ausgezeichnet durch finanzpolitisches Geschick, betriebswirtschaftliche Kenntnisse, Ideenreichtum und Gespür für das Machbare. „Jeder weiß, dass ich Sie nur ungern gehen lasse", meinte der Landrat und übergab dem Kreisverwaltungsrat die Dankurkunde.

Der in Adenau geborene 46-jährige Guido Nisius begann 1986 seine Ausbildung in Ahrweiler. Über die Sozialabteilung (Ausbildungsförderung, Versicherungsamt) kam er zur Wirtschaftsförderung (Schwerpunktaufgabe: Bonn-Berlin-Ausgleich), die er ab 2005 leitete. 2011 übernahm er die Doppelfunktion des Kämmerers und Werkleiters. Die neue Stelle als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Adenau tritt er am 6. Februar 2014 an.

Foto: Guido Nisius (links) und Dr. Jürgen Pföhler


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 13.12.2013

<< zurück