BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Gemeinden beantragen 1,8 Millionen Euro in Mainz

Investitionsstock 2014: F├╝nf Millionen Euro Investitionen

Gemeindehalle, Bachverrohrung, Stra├čenbauma├čnahmen: Ein Antragspaket mit insgesamt 1,8 Millionen Euro an gew├╝nschten Zusch├╝ssen aus den St├Ądten und Gemeinden im Kreis Ahrweiler befindet sich derzeit in Mainz. Es handelt sich um zehn Antr├Ąge auf Finanzzuweisungen aus dem Investitionsstock 2014 des Landes Rheinland-Pfalz.

Die Kreisverwaltung hat die Antr├Ąge gepr├╝ft. Hinter ihnen steckt ein Investitionsvolumen von insgesamt f├╝nf Millionen Euro. Landrat Dr. J├╝rgen Pf├Âhler spricht von ÔÇ×wichtigen Bauauftr├Ągen f├╝r mittelst├Ąndische Firmen und weiteren Impulsen f├╝r den Arbeitsmarkt".

In Altenahr soll der Rossbach neu verrohrt werden. Die Verbandsgemeinde (VG) und die Ortsgemeinde (OG) Altenahr haben daf├╝r einen Doppelantrag auf insgesamt 704.000 Euro Zuweisungen gestellt - es handelt sich um das gr├Â├čte Vorhaben im Kreisgebiet. Der kleinste Zuschussantrag kommt ebenfalls aus der VG Altenahr: Die OG H├Ânningen m├Âchte die Hauptstra├če fertig ausbauen und beantragt 25.000 Euro.

Die weiteren Antr├Ąge: OG Kempenich, Sanierung der Leyberghalle; OG Ahrbr├╝ck, Sanierung der Br├╝cke in der M├╝hlenstra├če; OG Niederzissen, Errichtung eines Geb├Ąudes f├╝r Ger├Ąte der Gemeinde; OG Burgbrohl, Gestaltung des Platzes Ecke Buchholzer Weg / Hauptstra├če in Weiler; OG Wershofen (zwei Antr├Ąge), Ausbau der Marianus- und der Weiherstra├če sowie der Nordstra├če (1. Bauabschnitt), jeweils im Rahmen der Arbeiten am Mischwasserkanal); Stadt Bad Breisig, Ausbau der Hubertusstra├če.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 31.01.2014

<< zurück